Sie lesen gerade: In drei Tagen zum Startup

In drei Tagen zum Startup

Unter dem Motto „In drei Tagen zum Startup“ fand vom 30. Oktober bis 1. November 2015 das Startup Weekend zum zweiten Mal am Gründer-Campus Saar statt. Das Startup Weekend ist ein weltweiter Event, bei dem Gründungswillige mit unterschiedlichen Kompetenzen, u. a. aus dem Bereich Entwicklung, Design und Business teilnehmen können. Neben der Entwicklung einer marktfähigen Geschäftsidee stehen insbesondere Inspiration, Kreativität, Entwicklung neuer Fähigkeiten und Networking im Vordergrund. Unterstützt wurde das Event u.a. von FITT und htw saar.

Nach einer Kurzvorstellung des Ablaufs ging es Freitagabend endlich los. Etwa 15 Ideen wurden präsentiert, acht auserwählt und letztendlich sechs prämiert. Bewaffnet mit Laptops, Flipcharts und jede Menge Kaffee machten sich die Teams an die Arbeit. Nach der ersten Euphorie und der von Tatendrang begleiteten Stimmung folgte nach dem ersten kritischen Feedback der Coaches am Samstag die ernüchternde Erkenntnis, dass Gründen viel harte Arbeit ist. Doch für kein Team stand Aufgeben zur Debatte. Und so ging es weiter heiß her bis letztendlich Sonntagabend alle Teams entschlossen ihre erarbeiteten Konzepte vor der Fachjury präsentierten.

Prof. Dr. Markus Münter beim Coachen
Prof. Dr. Markus Münter beim Coachen
Gründen ist Arbeit – manchmal auch Bastelarbeit. Hier eine Momentaufnahme der Arbeitn von Sleep2Go

Auch Studierende der htw saar, so etwa Lukas Motsch, Anh-Tuan Truong, Gregor Neisius, Stephane Djoumbou und Jude Ekuh arbeiteten voller Tatendrang an ihren Projekten: Trainership, Sleep2Go, ecco und Transport King. Für die htw Studenten hat sich das Wochenende richtig gelohnt: zwei Teams zählten zu den Siegern: Sleep2Go erhielt die Auszeichnung „best pitch“ und Trainership konnte als „overall winner“ den 2. Platz sichern.

FITT und htw saar gratulieren allen Siegern und freuen sich darauf, die Teams weiter auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit zu begleiten.

Artikel drucken

0 Kommentare in “In drei Tagen zum Startup”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.