Sie lesen gerade: Exit Game bald an der htw saar

Exit Game bald an der htw saar

Spaß wird an der htw saar groß geschrieben. Das stellt auch das Projekt „Prozessorientiertes Veranstaltungsmanagement“ unter Beweis. Dieses wird im Sommersemester 2016 bereits zum wiederholten Male von Anne Steinhaus und Christian Schwenk für das sechste Semester Betriebswirtschaft angeboten. Ziel ist es, logistische Methoden und Werkzeuge auf das Veranstaltungsmanagement zu übertragen.

In diesem Semester haben die Studierenden die Aufgabe, ein htw saar-eigenes Exit Game zu erarbeiten. Dieses soll zur Abwechslung neben den regulären Vorlesungen in Produktion, Logistik und Beschaffung einen alternativen und interessanten Weg der Wissensvermittlung und Lernerfolgskontrolle bieten.

Zur Einstimmung auf die bevorstehende Aufgabe ließen sich die Teilnehmer zusammen mit ihren Dozenten selbst einmal in einen Exit Room einschließen. In der verfügbaren Zeit galt es mehrere aufeinander aufbauende Rätsel als Team zu lösen, um zu guter Letzt an den Schlüssel für die Ausgangstür zu gelangen. Sprichwörtlich in letzter Sekunde gelang es durch intensive Teamarbeit aus dem Spielraum zu entkommen. Das gesamte Team konnte durch diese tolle Erfahrung ein großes Stück zusammenwachsen und wird nun motiviert an die Konzeption sowie die Durchführung eines ähnlichen Spiels an der htw saar herangehen. Alle htw saar-Studierenden am Campus Rotenbühl dürfen sich ab dem Wintersemester 2016/2017 auf ein spannendes Zusatzangebot freuen!

 

ExitGame_Team
Im Rahmen des Projekts „Prozessorientiertes Veranstaltungsmanagement“ erarbeiten die Studierenden ein htw saar-eigenes Exit Game.
Artikel drucken

0 Kommentare in “Exit Game bald an der htw saar”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.