Sie lesen gerade: Bildung durch Verantwortung – Service Learning an der htw saar

Bildung durch Verantwortung – Service Learning an der htw saar

Service Learning ist eine Lehrmethode, die Engagement für die Gemeinschaft mit fachlichem Wissen verbindet. Die Idee stammt – wie viele andere modernen Lehrmethoden – aus den USA und hat sich in den letzten Jahren auch in Deutschland immer weiter verbreitet.

An der htw saar wurde Service Learning bereits 2011 eingeführt. Bei diesem Lehransatz übernehmen Studierende über die Dauer von zwei Semestern Projekte von Non-Profit-Organisationen, die soziale oder gemeinnützige Ziele verfolgen (z.B. Aidshilfe Saar, AWO, Caritas oder Diakonisches Werk).

Zum ersten Mal dabei ist das Autismus-Therapie-Zentrum Saar. Dieses bietet Autisten – Menschen mit sozialen Entwicklungsstörungen – eine individuell an ihre Fähigkeiten orientierte Förderung und Unterstützung. Schon seit einigen Jahren gibt es die Idee, das Leistungsspektrum um ein Jobcoaching zu ergänzen. Dieses soll Autisten eine Hilfestellung im Arbeitsleben bieten. Gemeinsam mit vier Studierenden der htw saar konnte im Rahmen von Service Learning die Grundlage hierzu endlich geschaffen werden. In den letzten sechs Monaten haben die Studierenden ein Geschäftsmodell zur Gründung eines Jobcoachings für Autisten erarbeitet und erste Kontakte zu Unternehmen hergestellt. Anne-Rose Kramatschek-Pfahler, Geschäftsführerin des Autismus-Therapie-Zentrums Saar, lobte die gute Zusammenarbeit. Insbesondere der Austausch mit Betriebswirtschaftlern sei ein großer Gewinn gewesen. Der Umsetzung des Projektes stehe nun nichts mehr im Weg.

Die Studierenden bieten bei Service Learning den Projektpartnern also einen „Service“ durch Problemlösungen und können dabei ihr im Studium erlerntes Wissen anwenden. Zusätzlich ermöglicht das Projekt die Entwicklung und Erweiterung sozialer Sensibilität und sozialer Verantwortung. Natürlich bietet die Zusammenarbeit auch für die Kooperationspartner einen großen Mehrwert. So können Projekte initiiert und umgesetzt werden, für die sonst nicht ausreichend Kapazitäten vorhanden sind.

Am 20. Juli 2016 fand an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften die Abschlussveranstaltung der aktuellen Projektphase statt. 31 Studierende des Studiengangs Betriebswirtschaft stellten ihre Service Learning Projekte und Ergebnisse vor. Prof. Dr. Wolrad Rommel, Rektor der htw saar, zeigte sich beeindruckt von dem Engagement der Studierenden. Ziel der Hochschule sei es, Akademiker auszubilden, die einen offenen Blick auf die Welt haben. Die Erfahrungen durch Service Learning Projekte ermöglichen genau diesen Perspektivenwechsel.

Weitere Informationen zu Service Learning an der htw saar

 

ServiceLearning_Gruppenfoto
Am 20. Juli 2016 fand die Abschlussveranstaltung der aktuellen Projektphase von Service Learning statt.
Service Learning_SaarBob
(SAAR)BOB ist eine Kampagne gegen Alkohol am Steuer. Ziel der Studierenden war es, SAAR BOB in Saarbrücken zu integrieren.
Service Learning_Pflegeeltern
Diese Projektgruppe hat einen Infotag zur Werbung von Pflegeeltern im Rahmen der der Veranstaltung „Sonntags ans Schloss“ organisiert.

 

Übersicht der vorgestellten Projekte im Rahmen von Service Learning:

  • Erstellung eines Geschäftsmodells zur Gründung eines Jobcoachings für Autisten
    (Autismus-Therapie-Zentrum Saar)
  • Erstellung eines Marketingkonzepts zur Findung und Akquise von Akzeptanzpartnern der Ehrenamtskarte
    (Regionalverband Saarbrücken)
  • Erstellung eines Ablaufplans für eine Infoveranstaltung
    (Studienstiftung Saar)
  • Flüchtlingsbetreuung
    (Caritas Saarbrücken)
  • Integration gehandicapter Menschen in gesellschaftliche Prozesse und kulturelle Veranstaltungen
    (Kulturschlüssel – Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen im Saarland e.V.)
  • Mit dem Stadtteil per Du – Alt-Saarbrücken trifft htw saar: Organisation einer Hochschulveranstaltung
    (htw saar)
    Nähere Infos im Blog-Beitrag „Service Learning Saved My Life“
  • Organisation eines Gesundheitstages
    (htw saar)
  • SaarBob kommt nach Saarbrücken
    (Landesinstitut für Präventives Handeln)
  • Werbung von Pflegeeltern
    (Jugend- und Kinderpflegedienst)
Artikel drucken

0 Kommentare in “Bildung durch Verantwortung – Service Learning an der htw saar”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.