Sie lesen gerade: Dritte Runde des Praxiswettbewerbs „5 Euro StartUp“ erfolgreich beendet

Dritte Runde des Praxiswettbewerbs „5 Euro StartUp“ erfolgreich beendet

Die Gewinner des 5 Euro StartUp-Wettbewerbs der htw saar vom Wintersemester 2016/2017 stehen fest. Am 6. Februar 2017 fand in den Räumlichkeiten der Sparkasse Saarbrücken am Neumarkt die Abschluss-veranstaltung des Projektes 5 Euro StartUp statt. Fünf Studierendengruppen hatten seit Oktober 2016 eigene Produktideen entwickelt und deren Umsetzung in der Praxis erprobt. Während des Semesters standen den Studierenden Gründungsberater und erfolgreiche Unternehmer als Coaches zur Seite. Nach intensiven Praxiswochen stand noch der letzte Schritt an: Die Vorstellung der eigenen Geschäftsidee an einem Messestand und die Präsentation vor einer namhaft besetzten Jury.

Nach intensiver Diskussion zeichnete die Jury gleich drei der fünf Projekte mit Preisen aus:

  • Je 250 Euro für den besten Geschäftsbericht erhielten die Teams von X-Bier-ience und Here-I-Am.
    Der Preis wurde von der Sparkasse Saarbrücken gestiftet.
  • Der Innovationspreis in Höhe von 500 Euro ging an das Team von Here-I-Am.
    Der Preis wurde von der SIKB gesponsert.
  • Den Preis für die beste Geschäftsidee in Höhe 500 Euro konnte das Team 8cube für sich gewinnen.
    Der Preis wurde von der Sparkasse Saarbrücken gesponsert.
  • Den mit 1000 Euro dotierten Marketingpreis erhielten die Studierenden von X-Bier-ience.
    Der Preis wurde gemeinsam von der Sparkasse Saarbrücken und der SIKB gestiftet.

Die Mitglieder der Jury waren Uwe Johmann (Vorstand der Sparkasse Saarbrücken), Doris Woll (Vorsitzende des Vorstands der Saarländischen Investitionskreditbank), Dr. Heino Klingen (Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes), Dr. Arnd Klein-Zirbes (Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer des Saarlandes) sowie Prof. Dr. Andy Junker (Vize-Präsident für Studium, Lehre und Internationalisierung der htw saar).

Die Coaches sowie die Jury lobten das große Engagement der Studierenden, ihre Kreativität, Problemlösungskompetenz und Handlungsfähigkeit. Gemeinsam mit dem Organisationsteam der htw saar um Ulrike Reintanz, Prof. Dr. Holger Buck, Prof. Willi Hauser und Prof. Dr. Stefan Georg freuen sie sich auf eine weitere Runde des Projektes 5 Euro StartUp im Wintersemester 2017/2018.

 

Die Geschäftsideen des 5 Euro StartUp-Wettbewerbs

Team X-Bier-ience
X-Bier-ience haben einen völlig neuartigen Bierflaschenverschluss entwickelt. Er verschließt bereits geöffnete Bierflaschen völlig dicht – ein Vorteil bei Massenveranstaltungen, in Discos oder beim Aufenthalt im Freien als Schutz vor Insekten und Bienen. Gleichzeitig ist er als Flaschenöffner zu nutzen. Der Verschluss aus Metall kann individuell mit einem Logo oder Schriftzug bedruckt werden. Er eignet sich somit perfekt als Werbegeschenk.

Das Team X-Bier-ience
Das Team X-Bier-ience erhielt den Marketingpreis sowie den Preis für den besten Geschäftsbericht.

Team Here-I-Am
Das Team von Here-I-Am überzeugt mit einem Armband mit einem integrierten Sensor. Über den Sensor können sich Personen über eine Distanz von 200 Metern ohne Nutzung eines Smartphones finden. Das Armband ist ideal für den Einsatz auf großen Festivals und auf gut besuchten Stadtfesten. Auch für Eltern und Kinder ist das Armband geeignet. So können Eltern ihre Kids lokalisieren, wenn sie bei einem Waldspaziergang den Wald abseits des Weges erforschen.

Das Team Here-I-Am
Der Innovationspreis sowie der Preis für den besten Geschäftsbericht gingen an das Team Here-I-Am.

Team 8cube
8cube recyceln alte Wein- und Zigarrenkisten und haben daraus einen stylischen Tisch gebaut. Dieser überzeugt nicht nur durch individuelles und hochwertiges Design, sondern ist auch vielseitig verwendbar. Die Seiten des Tisches können mit Schubladen, Regalflächen oder abgeschlossenen Fächern versehen werden. Der Tisch ist vollständig individualisierbar. Er wird aus Materialien gebaut, die eigentlich für die Entsorgung gedacht waren.

Das Team 8cube
Das Team 8cube hat den Preis für die beste Geschäftsidee gewonnen.

 

Leider ohne Preis sind die beiden Gruppen Teller-to-go und Orga Me aus dem Wettbewerb herausgegangen. Sie überzeugten ebenfalls mit sehr guten Leistungen.

Team Teller-to-go
Teller-to-go haben ein sehr pflegeleichtes Tischset aus Kunststoff mit integriertem Metallbesteck entwickelt. Es lässt sich zusammenrollen und in eine schmale Dose verstauen. Aufgrund seiner Eigenschaften ist das Tischset ideal für den Einsatz in der freien Natur, im Büro oder in der Hochschule.

Das Team Teller to go
Das Team Teller-to-go bei der Vorstellung ihrer Geschäftsidee.

Team OrgaMe
OrgaMe haben mit dem Magnetizer eine Organisationsmappe vorgestellt, die individuell gestaltbar ist. Dank ihrer magnetischen Innenflächen sorgt der Magnetizer für maximale Ordnung im Büro, in der Handtasche und im Rucksack.

Das Team OrgaMe
Das Team OrgaMe bei ihrer Abschlusspräsentation.
Artikel drucken

0 Kommentare in “Dritte Runde des Praxiswettbewerbs „5 Euro StartUp“ erfolgreich beendet”

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.