Sie lesen gerade: Master-Studiengang Kulturmanagement mit Landeslehrpreis ausgezeichnet

Master-Studiengang Kulturmanagement mit Landeslehrpreis ausgezeichnet

Im Rahmen einer Feierstunde wurden am 13. März 2017 in der saarländischen Staatskanzlei die Landespreise Hochschullehre 2016 durch die Ministerpräsidentin des Saarlandes verliehen. Der Preis würdigt jedes Jahr bis zu drei herausragende Leistungen im Bereich der Lehre an Hochschulen. Einer der Preise ging in diesem Jahr an den Master-Studiengang Kulturmanagement, der gemeinsam von der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar), der Hochschule für Musik Saar (HfM Saar) und der Hochschule für Bildende Künste Saar (HBKsaar) angeboten wird.

Wer im Kulturbereich arbeitet, muss künstlerische Expertise vorweisen. Hilfreich ist darüber hinaus betriebswirtschaftliches Knowhow. Und das nicht erst seitdem die klammen Kassen im Kulturbereich für immer mehr Aufgaben angezapft werden, um die kulturelle Vielfalt zu wahren. Kulturmanager sind die Lösung. Diese liefert der Master-Studiengang Kulturmanagement. Kulturmanager gestalten und vermitteln mit ihrem Wissen aus den verschiedenen Bereichen der Kunst und der Betriebswirtschaft kulturelle Aktionen und werben das notwendige Geld ein.

Prof. Dr. Nicole Schwarz, Studiengangsleiterin des Master-Studiengangs Kulturmanagement: „Die betriebswirtschaftlichen Aspekte sind unabdingbares Handwerkszeug, wobei ein ganz wesentlicher Aspekt der Ausbildung der Umgang mit Kunst und den Kunstschaffenden ist. Gefragt ist hier eine Person, die Gestalter und gleichzeitig ein verantwortlich handelnder Kultur-Unternehmer ist und die es insbesondere versteht als Brückenbauer immer wieder Partner zu begeistern und damit (Mit-)Finanzierer zu gewinnen.“

Der Master-Studiengang Kulturmanagement wird von der htw saar, der HfM Saar und der HBKsaar angeboten. Dieser disziplinübergreifende Ansatz über drei doch sehr unterschiedliche Hochschulen hinweg macht ihn bundesweit einzigartig und inhaltlich einmalig: Betriebswirte erwerben Fachwissen über künstlerisch-ästhetische Aspekte und den Kultursektor. Musiker und Künstler eignen sich wirtschaftliche Kompetenzen speziell für den Kultursektor an. So ausgestattet finden sich die Absolventen, egal ob mit künstlerischer und wirtschaftswissenschaftlicher Vorbildung gut gerüstet für ihre Arbeit im Kultursektor.

Die durchgehend praxisorientierte Lehre im Studiengang trägt zur Vorbereitung auf das Berufsleben maßgeblich bei. Die Studierenden setzen im Studium viele Projekte in Teamarbeit um. Sie organisieren beispielsweise jährlich eine Sport- und Kulturwoche mit Angeboten wie kleine Konzerte, Kulturcafés, Gesundheitskurse und Fußballturniere mit syrischen Flüchtlingen. Diese Projekte schätzen die Studenten. „Neben den überdurchschnittlich engagierten Dozenten und dem vermittelten Wissen ist es vor allem die praktische Anwendung, die mich regelmäßig motiviert und beeindruckt“, so Kathrin Dick, Studentin des ersten Jahrganges.

Der regelmäßige Austausch mit Kulturschaffenden aus der Praxis bereichert den Studiengang ebenso. „Gastdozenten werden häufig eingeladen, um von ihren Erfahrungen zu berichten und um aufzuzeigen, wie theoretische Inhalte in die Praxis umgesetzt werden“, erklärt Marie Isabel Meyer aus dem ersten Jahrgang des Master-Studiengangs Kulturmanagements.

 

SR 2 Kultur Radio hat über den Master-Studiengang Kulturmanagement berichtet.
Hören Sie Studiengangsleiterin Prof. Dr. Nicole Schwarz im Interview.

 

Landeslehrpreis_blog
Der von htw saar, HfM Saar und HBKsaar gemeinsam angebotene Master-Studiengang Kulturmanagement wurde am 13. März 2017 mit dem Landespreis Hochschullehre 2016 ausgezeichnet.
Artikel drucken

0 Kommentare in “Master-Studiengang Kulturmanagement mit Landeslehrpreis ausgezeichnet”

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.