Sie lesen gerade: Flüchtlingsarbeit an der htw saar

Flüchtlingsarbeit an der htw saar

Der dritte Runde Tisch Flüchtlingsarbeit an der htw saar im April 2017 brachte es an den Tag: die Integrationsangebote für Flüchtlinge an der htw saar sind so vielfältig wie die Qualifikationsbedarfe der neuen Mitbürger. Von traumatisierten Grundschulkindern über studieninteressierte Jugendliche bis zu Hochschulabsolventen, die den Einstieg in die Forschung oder ein Unternehmen suchen, reichen auch die Angebote der Hochschule entlang der Bildungsbiographie.

Eingeladen hatte der Vize-Präsident für Studium, Lehre und Internationalisierung, Prof.  Dr. Andy Junker, bei dem die Koordinationsstelle für die Flüchtlingsarbeit angesiedelt ist. Die Vertreter von rund einem Dutzend Angeboten nutzten den Runden Tisch zur Vernetzung und zum Austausch erster Erfahrungen.

Nachdem 2015 der Flüchtlingszustrom auch im Saarland stark gestiegen war, ermittelten Engagierte und Interessierte auf Einladung des Präsidenten der htw saar grundsätzliche Bedarfe und Möglichkeiten der Integrationsunterstützung. Standen im ersten Treffen grundsätzliche Fragen nach dem „Was kann/soll die Hochschule anbieten?“ im Vordergrund, verlagerte sich der Schwerpunkt beim zweiten Runden Tisch auf das Thema „Wie kann die Hochschule auf das Studium vorbereiten?“. Mittlerweile können viele Angebote auf eine berechenbare Finanzierung zurückgreifen und stoßen auf eine große Nachfrage.

Im Rahmen des dritten Runden Tischs konnten sich die Initiativen und Projekte in der Flüchtlingsarbeit zum Teil erstmals gegenseitig vorstellen. Sie können nun auf der Webseite der Angebote für Flüchtlinge gebündelt dargestellt werden. Studentische Sprachtandems, Beschäftigte und Lehrende als Studienpaten sowie Kontakte zu lokalen Vereinen sollen vermittelt werden, um eine verbesserte Integration der Flüchtlinge an der Hochschule zu fördern. Die verschiedenartigen Angebote können nun auch verstärkt in der eigenen Beratungs- und Qualifizierungstätigkeit eingebunden werden. Ein vierter Runder Tisch ist für das Wintersemester angestrebt.

Projekte in der Flüchtlingsarbeit an der htw saar können ihr Angebot oder ihre Forschungsarbeit mittels einer Kurzbeschreibung (Projekttitel sowie 2-4 Sätze) unter Angabe des Ansprechpartners sowie der Internet-Adresse auf den Seiten der Angebote für Flüchtlinge eintragen lassen. Eingaben sind jederzeit willkommen.

Zur Webseite der Angebote für Flüchtlinge

 

Ansprechpartner
Dr. Markus Ehses
Koordination Flüchtlingsarbeit
Tel. 0681 5867-762

Artikel drucken

0 Kommentare in “Flüchtlingsarbeit an der htw saar”

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.