Sie lesen gerade: Tassen gegen Würfel – ökonomische Experimente an der htw saar

Tassen gegen Würfel – ökonomische Experimente an der htw saar

Wirtschaftswissenschaft ist nicht trocken und theoretisch. Wirtschaftswissenschaft ist eine Wissenschaft, die das tatsächliche – auch begrenzt rationale – Verhalten von Menschen beschreibt und erklärt: behavioral economics, also verhaltenswissenschaftliche Erklärungen für ökonomische Entscheidungen. Einige Erkenntnisse in diesem Bereich basieren auf Experimenten mit Tassen. Dank einer großzügigen Spende von über 100 Tassen durch Möbel Martin konnten erstmals derartige Experimente an der htw saar durchgeführt werden.

Tassen haben als Tauschobjekte in der Verhaltensökonomie mittlerweile Kultstatus erlangt. Erstmals wurden Tassen-Experimente vom Nobelpreisträger Daniel Kahneman und seinen Kollegen Richard Thaler und Jack Knetsch durchgeführt.* So konnte mit Tassen-Experimenten der von Richard Thaler beschriebene endowment effect (Besitzstandseffekt) nachgewiesen werden: Dieser beschreibt, dass die Wertschätzung von Gegenständen davon beeinflusst wird, ob eine Person den Gegenstand aktuell besitzt oder nicht.

Im Rahmen seiner Bachelor-Arbeit hat Heiko Engel an der htw saar ein neuartiges Experiment entwickelt. Studierende der htw saar wurden in der Mikroökonomie-Vorlesung aufgefordert, einen aufwändigen Papier-Würfel zu basteln. Diesen konnten sie anschließend als Zahlungsmittel gegen Tassen eintauschen. Mehr als 100 Studierende haben an den Experimenten teilgenommen. Dabei wurde in drei Gruppen in einer simulierten Marktsituation der Zeitpunkt des Bezahlvorgangs in die Länge gezogen, um den endowment effect im Zeitablauf zu beobachten. Experimente als innovative Lehrformate liefern direkt erlebbare Wissenschaft für die Teilnehmer, die ihr eigenes Entscheidungsverhalten in Marktsituationen „studieren“ konnten. Außerdem brachten sie spannende neue Erkenntnisse für die Forschung zum dynamischen endowment effect hervor: Tatsächlich verändert sich die Zahlungsbereitschaft und der gefühlte Wert der Tasse im Zeitablauf.

 

* siehe Kahneman, D., Knetsch, J.L. und Thaler, R.H., Experimental tests of the endowment effect and the Coase theorem, Journal of Political Economy, 98, 6, 1990, 1325-1348

 

Heiko Engel hat im Rahmen seiner Bachelor-Arbeit ein neuartiges Tassen-Experiment entwickelt.
Artikel drucken

0 Kommentare in “Tassen gegen Würfel – ökonomische Experimente an der htw saar”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.