Sie lesen gerade: Crashkurs Englisch und Mathe

Crashkurs Englisch und Mathe

An der htw saar laufen die Anmeldungen für die Brückenkurse, die sich zu einem willkommenen Angebot für alle Studienanfänger entwickelt haben – egal ob sie mit Abitur, Fachabitur oder einer anderen Zugangsvoraussetzung an die htw saar kommen.

Die Studienbeginner erwartet dieses Jahr ein in vielen Bereichen überabeitetes neues Programm. Die Englisch-Kurse finden zum Beispiel nicht mehr parallel zu den Mathematik-Kursen statt, sondern starten bereits zwei Wochen vorher. Damit können sich die Teilnehmer nun intensiver mit dem Lernstoff auseinandersetzen.

Auch im Brückenkurs Mathematik gibt es Neuerungen, erklärt Matthias Mallmann, Koordinator der Brückenkurse: „Wir freuen uns, dass wir dieses Jahr zum ersten Mal auch einen Onlinekurs anbieten können. Dazu können wir auf die langjährige Erfahrung des Teams von Frau Professor Grabowski zurückgreifen, deren webbasiertes eLearning Tool MathCoach schon lange in den Brückenkursen eingesetzt wird. Durch die zeitliche Trennung der Englisch- und Mathematik-Kurse können wir dieses Jahr außerdem die Möglichkeit bieten, am Nachmittag eine zusätzliche Übungsstunde Mathematik anzubieten. Insgesamt ist unser Angebot so noch vielfältiger geworden und kann noch besser auf individuelle Bedürfnisse der Studienbeginner eingehen.“

In den letzten Jahren haben jeweils über 700 angehende Studierende an den Kursen teilgenommen. Eine der Teilnehmerinnen war Jennifer, sie studiert Betriebswirtschaft und ist heute im vierten Semester. Sie hat zu Beginn ihres Studiums an den Mathematik-Brückenkursen teilgenommen: „Die Brückenkurse in Mathematik haben mir mein Studium sehr erleichtert. Gerade in diesem Studiengang sind gute Kenntnisse in Mathematik Voraussetzung, um den Vorlesungen folgen und die Klausuren bestehen zu können. Da ich nach meinem Schulabschluss eine Ausbildung begonnen hatte, waren meine Mathematik-Kenntnisse nicht mehr die besten. Durch die Brückenkurse und das dazugehörige Mathematik-Skript, konnte ich mein Wissen wieder auffrischen. Das Skript war sehr hilfreich und auf Grund der Vielfältigkeit habe ich es auch während meines Studiums noch einsetzen können.“

Sarina hingegen hat 2016 den Englisch-Brückenkurs besucht. „Mir hat der Brückenkurs in Englisch den Einstieg ins Studium sehr erleichtert. In nur vier Wochen habe ich die wichtigsten Grundlagen erworben. Hierzu stellt die htw saar umfangreiche Unterlagen und Lernprogramme kostenlos zur Verfügung. Diese können auch nach dem Brückenkurs weiterhin genutzt werden, um Themen aus der Lehrveranstaltung nachzuarbeiten und zu üben. Mit dieser Unterstützung habe ich alle Englischklausuren bestanden, obwohl ich vor dem Studienbeginn kein Englisch konnte“, erzählt die Maschinenbau-Studentin.

Als angenehmer Nebeneffekt der Brückenkurse winken darüber hinaus zahlreiche Kontakte zu Kommilitonen und Dozenten sowie ein entspanntes Kennenlernen der Hochschule.

Die Anmeldung zu den Brückenkursen ist ab sofort für alle Studienbewerber der htw saar bis zum 23. August 2017 für Englisch und bis zum 10. September 2017 für Mathematik möglich unter brueckenkurse.htwsaar.de.

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Crashkurs Englisch und Mathe”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.