Sie lesen gerade: Interesse, Staunen und Begeisterung bei der Unternehmensexkursion für studieninteressierte Flüchtlinge

Interesse, Staunen und Begeisterung bei der Unternehmensexkursion für studieninteressierte Flüchtlinge

Seit dem Wintersemester 2016/17 bietet die htw saar Vorbereitungskurse für Flüchtlinge an. Im Juli 2017 fand nun erstmals eine Unternehmensexkursion zu zwei saarländischen Unternehmen der Bau- und Maschinenbaubranche statt. Die Exkursion sollte einen Einblick in die Arbeitswelt in Deutschland vermitteln, erste Kontakte zu Unternehmen ermöglichen und hierdurch die Studienmotivation fördern. Von den 42 ausschließlich syrischen Flüchtlingen, die im Sommersemester immatrikuliert waren, streben rund 85 Prozent einen Platz in einem ingenieurwissenschaftlichen Studiengang an.

Unter Leitung von Dr. Oliver Berck, Teamleiter bei der IHK Saarland, ging es mit dem Bus vom Campus Alt-Saarbrücken nach St. Ingbert zu Peter Gross Bau. Dort wurde die Gruppe vom Personal- und Bauleiter, der Marketingleiterin, dem Assistenten der Geschäftsführung sowie einer eigens aus der Niederlassung in Kaiserslautern angereisten syrisch-stämmigen Projektleiterin begrüßt. Nach der Vorstellung des Firmenprofils entspann sich ein intensives Frage-Antwort-Gespräch, bei dem die Flüchtlinge mit ihren bereits erworbenen Deutschkenntnissen glänzten. Dabei gingen die Mitarbeiter von Gross Bau insbesondere auf die Aufgaben und Chancen von Hochschulabsolventen, aber auch auf die besonderen Anforderungen im Bereich der Bauwirtschaft ein. Nach einer kurzen Werksführung und individuellen Gesprächen zwischen Flüchtlingen und Mitarbeitern verließ die Gruppe dankbar und begeistert das Werksgelände.

Bei Woll Maschinenbau in Saarbrücken-Gersweiler wurde die Gruppe sehr herzlich von der Juniorchefin des Familienunternehmens, der Betriebsleitung und weiteren leitenden Mitarbeitern empfangen. Nach einer kurzen gegenseitigen Vorstellung wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen durch Büros und Produktionshallen geführt. Während der Werksbesichtigung entlang der Arbeitsschritte Konstruktion-Arbeitsvorbereitung-Produktion entwickelten sich intensive Gespräche. Ein Blick in die Ausbildungswerkstatt verdeutlichte die Praxisnähe der dualen Ausbildung im Unternehmen. Die Exkursionsteilnehmer staunten über die Professionalität und apparative Ausstattung, vor allem aber über die offene und familiäre Arbeitsatmosphäre des Unternehmens.

Beide Unternehmen ermunterten die Exkursionsteilnehmer, sich mit Bezug auf den Besuch um einen Praktikums- oder Arbeitsplatz zu bewerben. Dieses Angebot nahmen die Studieninteressierten gerne an. Bereits während der Besichtigungen wurden einige Kontaktdaten ausgetauscht. In einem Fall haben die inspirierenden Eindrücke in die Arbeitsweise der Unternehmen sogar zum Wechsel des Studienwunsches geführt.

Bei der Rückkehr nach Saarbrücken zeigten sich alle Beteiligten hoch zufrieden. IHK und Kurskoordinator Dr. Markus Ehses von der htw saar zeigten sich beeindruckt von der Intensität der Gespräche und dem offensichtlichen Interesse der Exkursionsteilnehmer sowie dem Engagement der Mitarbeiter beider Unternehmen. Die Kursteilnehmer können nun erfüllt mit motivierenden Eindrücken in ihr erstes Studiensemester starten oder den Vorbereitungskurs fortsetzen.

Die htw saar dankt der IHK Saarland für die großzügig Unterstützung bei der Organisation, Finanzierung und Durchführung der Exkursion.

Die nächste Exkursion findet am 28. September 2017 im Rahmen der Langen Nacht der Industrie statt.

 

Informationen zu den Integrationsmaßnahmen für Flüchtlinge der htw saar

Informationen zu den Integrationsmaßnahmen für Flüchtlinge der IHK

 

 

Unternehmensexkursion bei Peter Gross Bau in St. Ingbert
Die Exkursionsteilnehmer mit dem Assistenten der Geschäftsführung Lars Tibor Dalhaus (stehend, 4. von rechts) auf dem Firmengelände von Peter Gross Bau in St. Ingbert. Foto: IHK Saarland

 

Unternehmensexkursion bei Woll Maschinenbau in Saarbrücken
Die Exkursionsteilnehmer mit der Juniorchefin Christina Woll (stehend ganz rechts) und weiteren Mitarbeitern vor dem Firmengelände von Woll Maschinenbau in Saarbrücken. Foto: IHK Saarland

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Interesse, Staunen und Begeisterung bei der Unternehmensexkursion für studieninteressierte Flüchtlinge”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.