Sie lesen gerade: Brückenkurs Mathe – und dann?

Brückenkurs Mathe – und dann?

Vielleicht frischen Sie gerade im Brückenkurs Ihre Mathe-Kenntnisse auf und haben das Gefühl, dass Ihnen Unterstützung auch während Ihrer ersten Phase im Studium gut tun würde? Vielleicht stecken Sie aber auch schon mitten im Studium und fragen sich ganz konkret, wie Sie in diesem Semester die Mathe- und Statistik-Klausur schaffen sollen? Oder würden Sie gerne mehr vom Mathe-und Statistik-Stoff verstehen als im Moment, weil es einfach für Sie wichtig ist?

Das Mathe-MAX Projekt der htw saar bietet Ihnen hier Möglichkeiten mit großer Bandbreite in der Individualität der Betreuung, dem Zeitfenster bis zur Klausur und dem Grad der Herausforderung:

Während der Vorlesungszeit und darüber hinaus bis zu den Klausuren sind das Mathe- und Statistik-Café am CRB und am CAS geöffnet. Es erwarten Sie in angenehmer Atmosphäresowohl Studierende höherer Semester als auch Mathematik-Dozenten, die Ihnen bei allen Mathe- und Statistik-Problemen weiterhelfen. Dazu gehören nicht nur Ihre Fragen zur jeweiligen Vorlesung oder aus dem Übungsprogramm, sondern auch solche zum nicht verstandenen oder nicht erinnerten Schulstoff, zur Probeklausur oder zu Mathe- und Statistik-Inhalten anderer Vorlesungen. Da die Öffnungszeiten an die Stundenpläne der Erstsemester angepasst werden, sind die aktuellen Daten für das WS 2017/2018 demnächst unter diesem Link (www.htwsaar.de/wiwi/mathe-max/mathe-cafe) verfügbar.

In der Semester-Mitte bieten wir in diversen Studiengängen Probeklausuren an, die Ihnen eine Orientierung bezüglich des Klausurablaufs und der -anforderungen bieten und insbesondere zur Einschätzung Ihres eigenen Wissenstandes wertvolle Unterstützung bieten. In einigen Studiengängen kann die Probeklausur als „echte Semester-Mitte-Klausur“ absolviert und in diesem Rahmen schon Punkte für die Semester-Abschluss-Klausur gesammelt werden. In anderen Studiengängen können Sie die Probeklausur einfach über CLIX beziehen und für sich oder mit Ihrer Lerngruppe lösen. Beachten Sie hierzu bitte die aktuellen Hinweise in den Vorlesungen.

Kurz vor Ende der Vorlesungszeit bietet Ihnen die Lange Nacht der Mathematik und Statistik noch einmal die Möglichkeit, sich auf die Klausuren vorzubereiten. Die LaNadeMa findet für alle Studierenden der htw saar gemeinsam an einem Freitag ab 18:00 Uhr am Campus Rotenbühl statt. Den Termin für das WS 2017/2018 finden Sie unter diesem Link. Abgestimmt auf Ihren Studiengang stellen wir Ihnen prüfungsrelevante Aufgaben mit Lösungen aber ohne Lösungsweg zu Verfügung. In Gruppen oder alleine, auf der Terrasse, im Hörsaal, auf dem Gang, einfach überall, wo Sie sich wohl fühlen, können Sie grübeln, rechnen, erklären und diskutieren. Und wenn es Ihnen gar nicht gelingt, zum angegebenen Ergebnis zu kommen, sind die betreuenden Studierenden aus dem Mathe-Café, Lehrbeauftragte und Professorinnen und Professoren da, die Ihnen Hinweise zu den Aufgaben geben oder Ihren Lösungsweg gemeinsam mit Ihnen anschauen und Ihnen weiterhelfen. Unterstützt wird die Veranstaltung insbesondere auch durch die Fachschaften, die unter anderem für die Bewirtung sorgen.

Seit dem Sommersemester 2017 bieten wir an der LaNadeMa in Kooperation mit der Psychologisch-Psychotherapeutische Beratungsstelle des Studentenwerks im Saarland e. V., auch Informationen und individuelle Beratungsmöglichkeiten zum Thema Prüfungsangst – Entstehung und Bewältigungsstrategien an.

Und wenn Sie Spaß an Statistik-Themen haben und Input suchen, abonnieren Sie den Statistik-Newsletter oder machen mit beim Statistik-Quiz. Wie das geht? Das erfahren Sie in den Statistik-Vorlesungen Ihres Studiengangs.

Alle Mathe-MAX-Angebote können Sie als Studierende der htw saar kostenfrei nutzen. Kommen Sie vorbei, klicken Sie rein und probieren Sie aus, welche Angebote Sie in Ihrem Studium weiterbringen!

Einen guten Start ins Wintersemester und erfolgreiches Studieren wünschen Ihnen Frank Kneip, Anke Leiser und das gesamte Mathe-MAX-Team

Artikel drucken

0 Kommentare in “Brückenkurs Mathe – und dann?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.