Sie lesen gerade: Ingenieure für das Saarland

Ingenieure für das Saarland

Ingenieure werden zunehmend knapp – auch und gerade im Saarland. Die htw saar hat mit SaarIng (Ingenieure für das Saarland) eine Initiative gestartet, um Ingenieurfachkräfte für die heimische Wirtschaft zu rekrutieren und zu qualifizieren. Dabei bietet der Zertifikatsstudiengang „Technisches Projektmanagement“ ausländischen Ingenieuren eine Möglichkeit zur Integration in den deutschen Arbeitsmarkt. Elf Monate lang werden die Teilnehmer im Rahmen eines Praktikums in einem Unternehmen sowie mit Hilfe von Kursen in deutscher Sprache, interkultureller Kompetenz und technischen Fächern an der htw saar qualifiziert. Den Zertifikatsstudiengang haben seit dem Start im Jahr 2014 insgesamt 21 Studierende erfolgreich durchlaufen.

In diesem Jahr haben acht Teilnehmer des dritten Jahrgangs den Zertifikatsstudiengang „Technisches Projektmanagement“ erfolgreich abgeschlossen. Am 29. November 2017 wurden die Abschlusszeugnisse in Anwesenheit der ehemaligen und der aktuellen Teilnehmer sowie der beteiligten Unternehmen und Sponsoren verliehen.

Die Abschlussveranstaltung startete mit einer Begrüßung durch die Projektleiterin Prof. Dr. Stefanie Jensen und den Vizepräsidenten für Studium, Lehre und Internationalisierung der htw saar, Prof. Dr. Andy Junker. Anschließend berichtete die Teilnehmerin Marah Alkhouri aus Syrien über ihre Erfahrungen in der Qualifizierungsmaßnahme und bedankte sich bei den Verantwortlichen für die Möglichkeiten, die sich durch das Programm ergeben.

Abschließend gratulierte Giusy Grillo vom IQ Netzwerk Saarland, das den Zertifikatsstudiengang über ein bundesweites Förderprogramm in Kombination mit ESF-Mitteln fördert, den Absolventen und bedankte sich bei den Praktikumsunternehmen, der Beratungsstelle SEAQ, der Ingenieurkammer und dem Team des Zertifikatsstudienganges für ihren Beitrag zu diesem Erfolg.

Im Rahmen der Veranstaltung stellte  Prof. Dr. Stefanie Jensen den vierten Jahrgang vor, der im September 2017 startete. Dieser setzt sich aus 14 Teilnehmern überwiegend syrischer Herkunft zusammen. Von Thyssenkrupp System Engineering GmbH über MAT Foundries Europe GmbH bis hin zum NABU Köllertal – die  Praktikumsunternehmen sind auch in diesem Jahr sehr vielseitig.

 

Gruppenbild mit einem Teil der Absolventen, Unternehmensvertretern und dem htw saar-Team. (vlnr.: Ahmad Al Nakeshbandy, Margit Kunz, Stefanie Jensen, Christina Woll, Vera Hubig (beide von Woll Maschinenbau), Maher Sabri, Seraj Hazzaa, Mohammed Ibrahim, Fadi Hennawi)
Artikel drucken

0 Kommentare in “Ingenieure für das Saarland”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.