Sie lesen gerade: Auf den Spuren des Dschungelbuchs – Balus und Moglis im Saarbrücker Zoo

Auf den Spuren des Dschungelbuchs – Balus und Moglis im Saarbrücker Zoo

Im Juli 2015 stand für die Balus und ihre Moglis eine zoopädagogische Führung im Saarbrücker Zoo auf dem Programm. Das Projekt „Balu und Du“ der htw saar soll Kinder im Grundschulalter, den Moglis, gemäß ihren Begabungen fördern und ihnen in einem außerschulischen Rahmen vielerlei Kompetenzen vermitteln. Die Balus sind dabei verantwortungsvolle Erwachsene (oft Studierende), die ihre Kinder über den Zeitraum eines Jahres begleiten und bei vielerlei gemeinsamen Aktivitäten an die Hand nehmen und sie dazu anregen, in ihnen schlummernde Potenziale freizusetzen. Bei einer zoopädagogischen Führung erhalten die Kinder tiefere Einblicke in die Tierwelt, die bei einem normalen Zoobesuch mit den Eltern nicht möglich wären.

Die diesjährige Führung fand unter der fachkundigen Leitung der Zoopädagogin Silke Reinig statt. Den Anfang machten die Jaguare und Pumas, über die Reinig den Kindern alles Wissenswerte näherbrachte. Weiter ging es mit einem etwas zahmeren Zeitgenossen, den die Moglis auch streicheln durften, dem Tapir. Für Kinder, die wilde oder exotische Tierarten höchstens aus dem Fernsehen kennen, war dies natürlich ein einzigartiges Erlebnis. Der Fokus lag auch im Folgenden weiter auf dem sensorischen Erleben, als die Kinder ein Tigerfell und das Fell eines verstorbenen Jaguars, der im Saarbrücker Zoo gelebt hatte, betasten durften. Mit dem Berühren von Schlangen und Riesenschildkröten wurde die Begeisterung der Moglis auf einen Höhepunkt gebracht.

Die Moglis bei den Riesenschildkröten
Die Moglis bei den Riesenschildkröten

Danach ging es weiter auf Entdeckungstour durch den Zoo. Es wurden Pinguine und Seehunde bestaunt, Pandas und Affen angesehen und Schlangen und Piranhas beäugt. Nach all diesen neuen Sinneseindrücken und Informationen, konnten die Kinder sich erstmal, ganz wie Mogli, auf dem Spielplatz austoben.

Alles in Allem war dieser Tag mit seiner Kombination aus sehen, anfassen und erklärt bekommen eine außergewöhnliche Erfahrung, die unseren Moglis sicher noch lange im Gedächtnis bleiben wird und ihnen einen weiteren faszinierenden Aspekt der Welt in der sie leben gezeigt hat.

Artikel drucken

0 Kommentare in “Auf den Spuren des Dschungelbuchs – Balus und Moglis im Saarbrücker Zoo”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.