Sie lesen gerade: Grenzüberschreitender Arbeitsmarkt in der Großregion Saar-Lor-Lux

Grenzüberschreitender Arbeitsmarkt in der Großregion Saar-Lor-Lux

Im Rahmen der DAAD-Gastdozentur von Dr. Rachid Belkacem von der Université de Lorraine/Nancy fand am 20. Juli 2016 an der Fakultät für Sozialwissenschaften der htw saar ein Fachkolloquium zum Thema Marché du travail transfrontalier / Grenzüberschreitender Arbeitsmarkt in Luxemburg, Lothringen und Saarland statt. Es referierten Dr. Rachid Belkacem von der Université de Lorraine/Nancy über den grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt sowie Prof. Dr. Alexander Schmid von der Hochschule Esslingen über das deutsche Arbeit- und Sozialrecht.

Als Besonderheit des Fachkolloquiums ist vor allem der zweisprachige Charakter in deutscher und französischer Sprache hervorzuheben. So wurden beide Fachvorträge begleitend in die jeweils andere Sprache übersetzt. Nach den Vorträgen war ausreichend Zeit für Nachfragen und Diskussionen. Diese wurden ebenfalls, wenn notwendig, in deutscher oder französischer Sprache übersetzt.

Der erste Versuch eines deutsch-französischen Fachkolloquiums im Studienbereich Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit war ein Erfolg. Weitere Kolloquien in ähnlichen Formaten als Möglichkeit zum grenzüberschreitenden Austausch sind geplant.

 

tableronde
Im Juli 2016 fand im Studienbereich Soziale Arbeit und Pädagogik der Kindheit das erste deutsch-französische Fachkolloquium zum Thema „Grenzüberschreitender Arbeitsmarkt“ statt.
Artikel drucken

0 Kommentare in “Grenzüberschreitender Arbeitsmarkt in der Großregion Saar-Lor-Lux”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.