Sie lesen gerade: Einen Tag in Oliv in der Modellfabrik

Einen Tag in Oliv in der Modellfabrik

Den Mitarbeitern am Forschungscampus der htw saar (Hochschul-Technologie-Zentrum in Saarbrücken Burbach) bot sich im April 2018 ein ungewöhnliches Bild beim Blick durch die Glaswand in die Modellfabrik: Im Rahmen der regelmäßigen Aus- und Weiterbildung war eine Gruppe Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 unter Leitung der für die Fortbildung verantwortlichen Offizierin Leutnant Nadine Balzer zu Gast an der htw saar. Auf Einladung von Prof. Dr. Dieter Arendes und Anne Steinhaus nutzte die Truppe die Gelegenheit, sich mit Themen aus dem Bereich Lean Management zu beschäftigen und neue Erkenntnisse zu gewinnen. Das ursprünglich aus der japanischen Automobilindustrie stammende Konzept für Produktionslogistik ist auch auf Abläufe in der Bundeswehr anzuwenden. Diskussionen mit den Teilnehmern zeigten, dass viele Herausforderungen, die wir aus der Produktion kennen, auch bei der Bundeswehr vorherrschen.

Die Modellfabrik am InnovationsCampus Saar dient der Simulation von Abläufen in Produktion und Logistik. Hier werden Planspiele entwickelt und durchgeführt. Anlässlich des Besuchs des Fallschirmjägerregiments wurde der Bau von Flugzeugen nachempfunden, um auf Probleme aufmerksam zu machen, die während einer Produktion entstehen können –aber auch, wie wichtig Kommunikation und Information ist.

Innerhalb von drei Spielrunden, deren Ziel es ist, Prozesse zu verbessern und nach den Kriterien von Wertschöpfung und Verschwendung neu zu gestalten, wurde viel gebaut, gelacht und gelernt. Mit Hilfe von Baufix-Elementen entstanden Flugzeuge unterschiedlicher Art und Weise.

Noch nie wurde zwischen den Spielrunden so schnell neu auf- und umgebaut. Auch wenn nicht alle Optimierungspotenziale ausgeschöpft wurden, erzielten die Teilnehmenden mit Einsatzfreude und Energie eine ausgesprochen hohe Produktivität.

 

Das klappt dann doch noch nicht ganz mit dem sauberen Arbeitsplatz und einer ausgeglichenen Produktion

Ziel der Veranstaltung war es darüber hinaus, den Beschäftigten der Bundeswehr die htw saar mit ihren Lehr-/ Lernmethoden vertraut zu machen. Denn nach ihrer aktiven Zeit bei der Bundeswehr ist ein Studium an der htw saar ein attraktives Angebot. Allen Teilnehmenden hat die Erfahrung in der Modellfabrik sehr viel Spaß gemacht und so wird es in Zukunft sicherlich eine Neuauflage geben.

 

Ist dies der optimale Weg?

Haben auch Sie Interesse mehr über Prozessverbesseerung zu lernen? Im Rahmen des Studiumplus können Interessierte Kurse in der Modellfabrik buchen. Die kommenden Termine sind am 8. Juni 2018 sowie am 6. Juli 2018. Um vorherige Anmeldung per E-Mail bei Anne Steinhaus wird gebeten.

Weitere Informationen zur Modellfabrik erhalten Sie bei
Anne Steinhaus
0681/5867-613

 

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Einen Tag in Oliv in der Modellfabrik”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.