Sie lesen gerade: education+: Perspektiven für die (Weiter-)Bildung im Zeitalter der Digitalisierung

education+: Perspektiven für die (Weiter-)Bildung im Zeitalter der Digitalisierung

Vom 7. bis 9. November 2019 fand in der „Heimatstadt der Terrakottaarmee“ Xi’an (China) die diesjährige education+ statt, eine renommierte Messe für (berufliche) Bildung, die in ihren Inhalten von der didacta inspiriert ist.

Prof. Dr. Martina Lehser folgte zusammen mit Mariele Kaiser der persönlichen Einladung von Zhenan Li von der CDB Bildungsconsulting GmbH nach Xi’an. Mit einem thematischen Schwerpunkt auf Digitalisierung in der (beruflichen) Bildung bot die Veranstaltung einen hervorragenden Rahmen, um spannende neue Kontakte zu knüpfen und frische Ideen zu entwickeln.

Mit ihrem Vortrag „From Student 4.0 to Engineer 4.0“ lieferte Prof. Lehser einen wichtigen Beitrag zum Summit-Programm der Messe und stieß beim chinesischen Fachpublikum auf mehr als offene Ohren. Sie referierte über die Möglichkeiten des Testfelds Digitalisierung der htw saar als Best Practice für skalierbaren Einsatz in Aus- und Weiterbildung mit hohem Aktualitätsbezug und Vernetzung mit der Industrie.

 

 

Einmal mehr zeigte sich, wie wertvoll die Aktivitäten von Prof. Lehser im Chinesisch-Deutschen Institut (CDI) und im EmRoLab für chinesische Bildungsträger sind. Gerade hinsichtlich projektbasierten Studiums – von der Aufgabenstellung über die Betreuung bis hin zu Bewertungskriterien – ist die Nachfrage nach Weiterbildung auf Seiten chinesischer Hochschulen groß. Hier wird das Potenzial erkannt, Kreativität und Innovationskraft in der Hochschullehre in China stärker zu fördern.

Insgesamt konnten Lehser und Kaiser mit dieser Reise erneut in China erfolgreich Werbung für die htw saar als Beispiel für hochangesehene deutsche Fachhochschullehre machen. Ein weiterer kleiner Beitrag zur gemeinsamen Adressierung der globalen Herausforderung, in der Aus- und Weiterbildung mit der zunehmenden Digitalisierung Schritt zu halten.

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “education+: Perspektiven für die (Weiter-)Bildung im Zeitalter der Digitalisierung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.