Sie lesen gerade: 5 Euro StartUp – „Advent, Advent, die Geschäftsidee brennt!“

5 Euro StartUp – „Advent, Advent, die Geschäftsidee brennt!“

Wie in den vergangenen Jahren besuchten auch in diesem Wintersemester zahlreiche saarländische Studierende den Saarbrücker Chistkindlmarkt. Und dies nicht ohne Grund. Im Rahmen des Projektes 5 Euro StartUp haben sie, unterstützt durch zahlreiche saarländische Gründungscoaches, ihre erarbeiteten Geschäftsideen auf den Prüfstand gestellt. Besonderes Augenmerk lag auf der Gewinnung von Informationen über Zahlungsbereitschaft, Kundengruppen und mögliche Kooperationspartner.

Wo erhält man möglichst viele Antworten auf die Fragen, die den Teilnehmenden seit Beginn des Projektes durch den Kopf gehen oder die durch die Coaches in den Raum geworfen wurden? Ohne Frage dort, wo sich viele kaufbereite Kunden tummeln: auf dem Saarbrücker Weihnachtsmarkt. Zunächst fühlt es sich an wie ein Sprung ins kalte Wasser, doch die direkte Kundenansprache, die fester Bestandteil des Projektes ist, lohnt sich und macht nach einer gewissen Zeit sehr viel Spaß. Denn hier erhalten die Teams auch beim diesjährigen Durchlauf klare Anhaltspunkte über das Marktpotenzial ihrer Geschäftsideen.

 

Mit dem Kundenfeedback in der Tasche geht es in die nächsten Runden: Der Verkauf der Produkte, die Erstellung des Geschäftsberichts und die Vorbereitung der Abschlusspräsentation sind die nächsten Meilensteine für die Teams.

 

Zum Hintergrund

Das Studienprojekt 5 Euro StartUp ist ein Lehrangebot, das sich an Studierende der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes und der Universität des Saarlandes richtet. Mit einem symbolischen Startkapital von 5 Euro erarbeiten die Studierenden in nur einem Semester eine Geschäftsidee – meistens mit einem neuartigen Produkt- oder Dienstleistungscharakter – und setzen diese am realen Markt um.

Das Projekt, dessen Konzept  in Lizenz (5 Euro StartUp) nun bereits zum sechsten Mal an der htw saar durchgeführt wird, ermöglicht Studierenden beider Hochschulen, sich praxisorientiert und unternehmerisch auszuprobieren.

Initiiert wurde das Projekt von Prof. Dr. Stefan Georg und den Studiumplus der htw saar. In diesem Jahr werden die Teams begleitet von Prof. Dr. Malte Beinhauer, einem Dozententeam sowie 13 Coaches aus verschiedenen Institutionen und der Wirtschaft. Die Sparkasse Saarbrücken und die Saarländische Investitionskreditbank SIKB zählen zu den langjährigen Unterstützern des Projektes und beteiligen sich auch in diesem Semester mit  attraktiven Preisgeldern. Beim abschließenden Geschäftsideen-Pitch im Januar 2020 werden die besten Teams von beiden Sponsoren und einer erweiterten Jury prämiert.

Das 5 Euro StartUp Projekt wird u.a. im Programm SQUASH aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes gefördert.

Artikel drucken

0 Kommentare in “5 Euro StartUp – „Advent, Advent, die Geschäftsidee brennt!“”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.