Sie lesen gerade: sichtbar 2/2020: Starts-up, Gründen und viele weitere Forschungsprojekte

sichtbar 2/2020: Starts-up, Gründen und viele weitere Forschungsprojekte

Die neue Ausgabe des  Hochschulmagazins „sichtbar“ ist da. Das aktuelle Magazin legt den Fokus
u. a. auf Start-ups und Existenzgründung und bringt neben dem neuen Format sowie einer neuen Optik viele weitere spannende Berichte mit. Dazu zählen:

  • Wie läuft’s denn so Start-ups? Die Redaktion der sichtbar besuchte sechs Start-ups der htw saar und horchte nach, welchen Herausforderungen nach dem Gründungs-Hurra auf die jungen Unternehmer warten

 

  • Food-Monitoring: Reif oder nicht reif – das ist hier die Frage! Prof. Ahmad Osman hat gemeinsam mit seiner Mitarbeiterin Dominique Albert-Weiß und den Projektpartnern EDEKA und Globus einen Ansatz gefunden, Obst auf Ihren Reifegrad zu prüfen, ohne es anzuschneiden. Greifen Sie auch schon mal zur falschen Melone? Dann lesen Sie hier, wie es sich vermeiden ließe.

 

  • Emotionen im Fahrersitz – wütend am Steuer oder gut drauf? Zwei Wissenschaftler der htw saar beweisen, schon heute verbauten Sensoren sind in der Lage, unseren Gemütszustand im Verkehr zu entschlüsseln

 

  • places2x – sichtbar begleitet das große Verbundprojekt über vier Jahre vom Start bis zum großen Finale. Die htw saar ist gemeinsam mit der HBKsaar angetreten, um das große Potential der Hochschulangehörigen mit Ideen und Gründungsinteresse weiter zu heben und die Gründungsberatung langfristig zu etablieren. Wird das places2x-Team erfolgreich sein? Wie viele Gründungen wird es geben? Wie und wo fängt man eigentlich an, bei einem so großen Projekt?

 

 

Interessante Artikel, gut verständlich, Sie wollen mehr davon? Dann empfehlen wir den Abo-Service sichtbar. Das Hochschulmagazin stellt regelmäßig ausgewählte Themen aus Forschung und Hochschulleben der htw saar vor. Möchten Sie die gedruckte Ausgabe der sichtbar zukünftig kostenfrei erhalten? Dann senden Sie eine Mail mit Ihrem Abo-Wunsch an sichtbar@htwsaar.de.

Artikel drucken

0 Kommentare in “sichtbar 2/2020: Starts-up, Gründen und viele weitere Forschungsprojekte”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.