Sie lesen gerade: Gelungener Semesterabschluss in Supply Chain Planning

Gelungener Semesterabschluss in Supply Chain Planning

Normalerweise ist der Master-Studiengang Supply Chain Management zu Gast bei der ORBIS AG, um die Fragestellungen des Supply Chain Planning in der Praxis zu betrachten. So war es auch für das Wintersemester 2020/21 geplant. Doch die zweite Corona-Welle hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Logistiker sind es gewohnt für jede Herausforderung eine Lösung zu finden – so auch für diese.

Zum Semesterabschluss war Jörg Theobald, Manager SU Project Methodology der ORBIS AG, als Gastredner in der Veranstaltung Supply Chain Planning zu Gast und hat den Studierenden auf diesem Wege einen Einblick in die Praxis gewährt. Dabei ging er vor allem auf Fragen wie

  • Wie lösen Unternehmen die Fragestellungen, die wir zuvor in der Veranstaltung erarbeitet hatten?
  • Wie kann Software wie SAP bei der Planung von Produktion oder Versorgungsketten unterstützen oder automatisiert Vorschläge unterbreiten?

ein und zeigte den Studierenden dadurch, dass die gelernten Methoden im Arbeitsalltag Anwendung finden.

Zum Abschluss ging er auf das Berufsbild des Beraters ein und wie sich dieses im letzten Jahr verändert hat.

Wir danken Herrn Theobald für seinen interessanten Beitrag und hoffen darauf, im kommenden Wintersemester wieder vor Ort bei ORBIS sein zu können.

Abbildung 1: Auszug aus der Präsentation.

 

 

Die Dozenten Prof Bousonville und Frau Steinhaus begrüßen Herrn Theobald in der Veranstaltung und danken ihm für sein Engagement.
Artikel drucken

0 Kommentare in “Gelungener Semesterabschluss in Supply Chain Planning”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.