Sie lesen gerade: Forum zum grenzüberschreitenden kooperativen Studium

Forum zum grenzüberschreitenden kooperativen Studium

Am 22. November 2021 sind Unternehmen und beteiligte Akteure aus der gesamten Großregion beim interregionalen Forum zum grenzüberschreitenden kooperativen Studium in Longwy (Frankreich) zusammengekommen, um sich über die Umsetzung des grenzüberschreitenden kooperativen Studiums auszutauschen. Die Veranstaltung wurde von den Projektpartnern des Interreg-Projekts BRIDGE organisiert, bei dem die htw saar hat die federführende Verantwortung hat.

Zu Beginn führte die interregionale Arbeitsmarktbeobachtungsstelle in die Statistiken junger Grenzpendler in der Großregion ein. Danach wurden drei Best-Practice-Beispiele aus den Partnerregionen vorgestellt, sodass die Teilnehmenden mehr über die grenzüberschreitenden Programme im Rahmen von BRIDGE erfahren konnten. Die anschließend von Prof. Dr. Thomas Bousonville moderierte Podiumsdiskussion mit Vertreter*innen verschiedener Interessensgruppen (Industrie- und Handelskammern, Arbeitsagentur, Unternehmensverbänden und dem Präsidenten des Wirtschafts- und Sozialausschusses der Großregion) ermöglichte einen interessanten Austausch zwischen den Partnerregionen. Darüber hinaus wurden in einer Präsentation die wichtigsten Punkte der regionalen Arbeitsgruppensitzungen vorgestellt, um die Herausforderungen des grenzüberschreitenden kooperativen Studiums in der Großregion aufzuzeigen.

Foto: Wörz/ htw saar

Zusammenfassend stellt Projektkoordinatorin Judith Wörz fest: „Die Organisation der Veranstaltung in hybrider Form ermöglichte es, trotz der Pandemiesituation und der geografischen Distanz, ein Maximum an Interessierten zusammenbringen. Wir freuen uns, die Arbeit mit allen Beteiligten fortzusetzen, damit das grenzüberschreitende kooperative/duale Studium in der Großregion weiter ausgebaut werden kann!“

Das Projekt BRIDGE wird von der Europäischen Union im Rahmen des Programms Interreg Großregion aus Mitteln des EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) gefördert.

Weitere Informationen unter: www.bridge-gr.eu

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Forum zum grenzüberschreitenden kooperativen Studium”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.