Sie lesen gerade: Erfolgreicher Planspieltag des Studiengangs Betriebswirtschaft

Erfolgreicher Planspieltag des Studiengangs Betriebswirtschaft

Wie platziert man einen neu entwickelten E-Scooter auf dem Markt? Und wie gelingt es, sich mit dem günstigsten Angebot gegen die Konkurrenz durchzusetzen? Um dies zu erproben, versammelten sich rund fünfzig Studierende aus dem zweiten Semester am 8. Juni 2022 im Auditorium des Campus Rotenbühl zum ersten Planspieltag des Studiengangs Betriebswirtschaft. Dazu Initiator Prof. Dr. Wolfgang Appel: „Ziel unseres Planspieltages ist es, betriebswirtschaftliche Kompetenzen zu trainieren und Studierende, die noch relativ neu an unserer Hochschule sind, in einem spannenden Wettbewerb zusammenzuführen.“

Dazu bildeten die Studierenden Gruppen, die jeweils als Geschäftsführungen konkurrierender E-Scooter-Anbieter auf einem fiktiven Markt agierten und die Aufgabe hatten, drei Geschäftsjahre betriebswirtschaftlich erfolgreich zu planen. Zum Einsatz kam die Software „bizztrainer“ mit der eine Vielzahl an betrieblichen Entscheidungen online simuliert wurden. In drei Runden wurden die erfolgreichsten Geschäftsführungen ermittelt. „Das Planspiel ist fachlich durchaus anspruchsvoll, aber es war schön zu sehen, wie sich die Studierenden in ihre Rolle hineingedacht und für ihr Ziel engagiert haben“, so Wolfgang Appel.

Fachliche Unterstützung erhielten die Studierenden von Prof. Dr. Matthias Gröhl und Prof. Dr. Frank Hälsig, denen es besonders wichtig war nach zwei Jahren Distanzlehre ein gemeinsames Lernevent anbieten zu können. Ebenso haben fünf Mentorinnen und Mentoren des Studiengangs über den gesamten Tag hinweg ihre Teams gecoacht. Motivierend wirkte sicher auch ein Vortrag des htw saar-Absolventen und erfolgreichen Jungunternehmers David Eisenbeis, der aus der Erfahrung mit dem Startup alocalo berichten konnte, wie man sich auf einem realen Markt behauptet. Neben dem Fachlichen kamen aber auch der Spaß und das gesellige Miteinander nicht zu kurz: Nicht nur ein Energizer des Hochschulsports, sondern auch Siegerehrung und Preisverleihung sorgten für gute Stimmung.

Die Fachschaft gestaltete den abendlichen Ausklang mit Grillwürstchen und Getränken. Das Orga-Team aus Prof. Dr. Wolfgang Appel, der Fakultätsassistentin Aline Magierski und Sebastian Schlawski aus der Abteilung Studium und Lehre bedankt sich bei Dekan Prof. Dr. Malte Beinhauer und allen Beteiligten für die Unterstützung und hofft, dass der Planspieltag zu einer dauerhaften Institution im Studiengang Betriebswirtschaft wird.

Artikel drucken

0 Kommentare in “Erfolgreicher Planspieltag des Studiengangs Betriebswirtschaft”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.