Sie lesen gerade: Die Macht der Bilder

Die Macht der Bilder

Die GradNight hat das Zeug zur Legende, das hat sich am 16. Juli 2016 wieder mal erwiesen. Gänsehautfeeling, große Gefühle, strahlende Augen, herzhaftes Lachen, echte Tränen! Live-Musik vom Feinsten! Top Stimmung auf der Tanzfläche! Ein ausgepowertes, aber zufriedenes GradNight-Team, das um 3:00 Uhr mit viel Überredungskunst die Letzten aus dem E WERK komplimentierte …

Es kam aber auch viel Gutes zusammen: Ein zunächst philosophischer, dann ausgelassen dem Saturday Night Fever huldigender Rektor, eine allerbestens aufgelegte, sympathische Ministerpräsidentin, ein ebenso gescheit wie witzig vortragender Europameister (leider von 1996), der seine guten Ratschläge mit Beispielen aus der Praxis (wir sind schließlich eine Hochschule für ANGEWANDTE Wissenschaften) zu belegen wusste, die vielen Gäste und VIPs der htw saar, der DFH, des DFHI/ISFATES, aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft und natürlich und zuallererst unsere Graduierten und ihre stolzen Familien und Freunde.

Ja, die Gratulationszeremonie mit ihrer Choreographie hat ihren besonderen Zauber. Das Luftballonsteigen lässt das Herz klopfen, auch wenn man sonst nicht sehr emotionsanfällig ist. Die Night of the Profs zeigt jedes Jahr aufs Neue, was unsere exzellenten Wissenschaftler noch so alles drauf haben. Und dass der im Büro, Labor oder Hörsaal so gesetzte Kollege beneidenswert gut Salsa tanzt, hätte man nicht gedacht!

In der Berichterstattung der Saarbrücker Zeitung kam das irgendwie nicht so richtig rüber (aber unsere Besten wurden namentlich genannt, das war prima). Warum ist der Funke nicht übergesprungen? Es fehlten die Bilder! (Zufällig habe ich Publizistik studiert und könnte das jetzt empirisch-sozialwissenschaftlich erklären, aber das lassen wir mal lieber.) Die 1.600 Leute im Saal, von der Bühne aus gesehen. Die „Spiderwalls“ im Grün, Blau, Magenta und Orange auf der Bühne mit den strahlenden Graduierten und den Profs, die ihnen gratulieren. Die Marching Band, die rattenfängermäßig die Graduierten (und die sind so schön angezogen!) aus dem Großen Tor des E WERK lotst. Und dann die viel mehr als 99 Luftballons … Nichts transportiert das Besondere, eine Stimmung, eine Botschaft besser als Bild (und Ton).

Das kann man ausprobieren: Unter dem Shortlink bit.ly/flickr_htwsaar geht’s zu den diesjährigen GradNight-Fotos und hier folgt auch DER FILM.

Funktioniert, gell?

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=deNl-PD0BNY]

Artikel drucken

0 Kommentare in “Die Macht der Bilder”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.