Sie lesen gerade: Cross Cultural Management erleben

Cross Cultural Management erleben

Mit der französischen Partnerhochschule Brest Business School (BBS) verbindet die htw saar eine langjährige Kooperation. Im Rahmen dieser Partnerschaft können unsere Studierenden sowohl ein Auslandssemester in Brest verbringen als auch einen deutsch-französischen Doppelabschluss erlangen. Seit Jahren wird die Kooperation von beiden Seiten rege genutzt und gelebt.

Anfang dieses Jahres konnte Prof. Dr. Stefanie Jensen, stellvertretende Studiengangsleiterin des Masters „International Management“ an der htw saar,  den Kontakt zu Dr. Yamen Koubaa von der BBS, Associate Professor of Marketing, Distribution and Multivariate Data Analyse sowie Leiter des Master-Studiengangs International Business, aufnehmen und mit der gemeinsamen Durchführung des Moduls „Cross Cultural Management“ vertiefen.

Im November 2017 verbrachten schließlich 19 Studierende des ersten Semesters des Master-Studiengangs „International Management“ mit Prof. Dr. Stefanie Jensen und Annette Dehmelt als Begleiterinnen eine Woche an der französischen Partnerhochschule in Brest. Gemeinsam mit 15 Master-Studierenden aus Frankreich erarbeiteten sie vor Ort das Thema Cross Cultural Management.

Nach einer knapp achtstündigen Zugfahrt erreichten die Studierenden der htw saar das Ziel und waren schon sehr gespannt auf den ersten Tag an der BBS. Dieser begann mit einer großen Überraschung: Die Gruppe aus Brest und Saarbrücken setzte sich aus 34 Teilnehmern mit insgesamt zwölf unterschiedlichen Nationalitäten zusammen. Neben französischen und deutschen Studierenden waren Teilnehmer aus u.a. Nigeria, Syrien, Mexiko und Nepal vertreten – die beste Voraussetzung für eine interkulturelle Erfahrung.

Die vollgepackte Seminarwoche umfasste eine Vielzahl von Themen und Lehrformaten: Neben klassischen Vorlesungen standen Gruppenarbeiten zu internationalen Managementaufgaben sowie die Präsentation der Ergebnisse mittels Video, Poster und Vorträgen an. Abends und in den Pausen hatten die Studierenden der htw saar die Möglichkeit, die Stadt zu erkunden. Ob Strand, Hafen oder Innenstadt – jeder bekam einen guten Eindruck, was das (Studierenden-)Leben in Brest zu bieten hat. Ein gemeinsamer Besuch einer typischen Crêperie in der Innenstadt von Brest rundete das Freizeitprogramm der Gruppe ab.

Nach einer Woche mit vielen neuen und interkulturellen Eindrücken fällt das Fazit der Studierenden sehr positiv aus. „Es ist sehr interessant Lernmethoden in anderen Ländern kennenzulernen und auszuführen”, findet Thomas Heitz. „In einer Gruppe aus 12 verschiedenen Nationalitäten zusammen zu arbeiten war für uns alle zum einen eine neue Herausforderung und auch eine neue Erfahrung. So hat man in verschiedensten Gruppenarbeiten die Arbeits- und Verhaltensweisen aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten können“, ergänzt Aline Hamm.

Nach dem Erfolg des diesjährigen Pilotseminars setzen die Beteiligten in Brest und Saarbrücken alles daran, im nächsten Jahr erneut gemeinsam das Modul durchzuführen – ganz nach dem Motto der Brest Business School „United Through Diversity“.

 

Studierende der htw saar und der Brest Business School im gemeinsamen Seminar „Cross-Cultural Management“.
Artikel drucken

0 Kommentare in “Cross Cultural Management erleben”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.