Sie lesen gerade: Gute Lehre@htw saar

Gute Lehre@htw saar

Exzellente und praxisorientierte Lehre ist die Kernaufgabe der htw saar. Einen großen Einfluss auf die Weiterentwicklung guter Lehre an der Hochschule hat das Projekt „Optimierung des Studienerfolgs“, das seit April 2012 im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Qualitätspakt Lehre“ mit insgesamt ca. 12 Mio. Euro gefördert wird. Denn die Qualität der Lehre ist entscheidend für den Lernerfolg von Studierenden. Aber wie sieht die Umsetzung an der htw saar konkret aus? In der Blog-Reihe „Gute Lehre@htw saar“ stellen wir verschiedene Facetten guter Lehre vor.

Dieses Mal im Fokus: Effizienteres Lernen durch Lernteamcoaching – ein Best-Practice-Beispiel der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Getreu ihrem Leitspruch „Wir vermitteln mehr als Wissen“ hat die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen mit der Einführung der Methode „Lernteamcoaching“ (kurz LTC) in der Erstsemester-Veranstaltung Physik einen wichtigen Beitrag zu einem effizienteren Lernkonzept der Studierenden geleistet. LTC verbindet individuelles Lernen mit dem selbstorganisierten Lernen im Team und dem Coaching durch die Dozierenden. Die drei Phasen bauen aufeinander auf: Fragen, die sich während des eigenständigen Lernens ergeben, werden im Team diskutiert. Was dann noch unklar geblieben ist, kann im Coaching mit den Dozierenden besprochen werden. Voraussetzung ist natürlich, dass der Stoff in lernfreundliche Einheiten aufgeteilt werden kann.

Prof. Dr. Rudolf Friedrich, Modulverantwortlicher der Lehrveranstaltung Physik, ist im Sommer 2016 bei einer internen Weiterbildung auf die Methode LTC aufmerksam geworden. Gemeinsam mit seinen Kollegen Prof. Dr. Christian Köhler und Prof. Dr. Frank Rückert brachte er die Umstrukturierung der Veranstaltung auf den Weg, sodass bereits im Wintersemester 2016/17 die theoretischen Inhalte erstmals mittels des Lernteamcoachings vermittelt wurden.

 

Prof. Dr. Christian Köhler, Prof. Dr. Rudolf Friedrich und Prof. Dr. Frank Rückert (v.l.n.r.) ermöglichen ihren Studierenden effizienteres Lernen durch Lernteamcoaching

Die Verantwortlichen sehen in dieser Lernmethode mehrere Vorzüge. Zum einen sind an der htw saar, wo Studierende mit vielen verschiedenen Bildungshintergründen zusammenkommen, die Unterschiede im Wissensstand zu Beginn des Studiums oft groß. Durch den Austausch in der Gruppe können insbesondere schwächere Studierende von stärkeren profitieren. Zudem erleichtert das Lernteamcoaching es den Studierenden, Kontakte zu knüpfen. Diese Erfahrung hat auch Daniel Nagel, Student des Wirtschaftsingenieurwesen, gemacht: „Besonders gut fand ich, dass man durch das LTC im ersten Semester neue Kommilitonen kennenlernen konnte, wodurch sich auch der Einstieg in das Studium erleichtert hat.“

Eine weitere Schwierigkeit für Erstsemester besteht darin, dass sie meist noch nicht viel Erfahrung mit eigenverantwortlichem Arbeiten und selbstständiger Zeiteinteilung haben. Hier bietet LTC ebenfalls wertvolle Unterstützung. Studentin Alexandra Müller erzählt: „Gerade im ersten Semester war das Lernteamcoaching sehr hilfreich, da man noch kein Gefühl dafür hat, wie man richtig lernt und wie viel Zeit man für alles während des Semesters und in der Klausurenphase einplanen muss. Wenn ich nicht gezwungen gewesen wäre, mich jede Woche auf das Treffen intensiv vorzubereiten, hätte ich womöglich alles am Ende des Semesters gelernt – vermutlich weniger erfolgreich.“

So wie Alexandra Müller geht es auch vielen anderen Studierenden in ihrem Studiengang. Gerade im Grundlagenfach Physik ist aber das umfassende Verständnis der Inhalte für den weiteren Studienverlauf von elementarer Bedeutung. „Die Lerninhalte dieser Veranstaltung bilden die Grundlage, auf der die technischen Fächer des Studiengangs aufbauen. Umso kritischer ist es für den Studienerfolg, wenn diese Grundlagen nicht richtig verstanden sind oder nur bedingt beherrscht werden“, fasst Prof. Dr. Christian Köhler zusammen, was vielen Studierenden Schwierigkeiten bereitet. Mittels des Lernteamcoaching wird diesem Effekt entgegengewirkt. Die positive Resonanz der Studierenden auf LTC bestärkte die Verantwortlichen in dem Entschluss, die Methode beizubehalten. Und auch für andere Lehrveranstaltungen birgt LTC viel Potenzial, ist sich Prof. Dr. Frank Rückert sicher.

Sie haben Fragen zum Lernteamcoaching?
Prof. Dr. Rudolf Friedrich, Prof. Dr. Christian Köhler und Prof. Dr. Frank Rückert stehen Ihnen zur Verfügung.

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Gute Lehre@htw saar”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.