Sie lesen gerade: Perspektive Neustart: Entrepreneuship-Training für Flüchtlinge

Perspektive Neustart: Entrepreneuship-Training für Flüchtlinge

„Höhle der Löwen“ war gestern, Saar-Gründer sind heute! Warum vor dem Fernseher eine Gründungsserie schauen, wenn Sie hier im Saarland bei einem Live-Event mitfiebern können?

Zehn Refugees (zwei Frauen und acht Männer) haben sich 2017 einen Platz im Entrepreneurship-Training des Projekts Perspektive Neustart vom lQ Gründungsbüros für Migrantinnen und Migranten der FITT gGmbH erkämpft. Unter ihnen sind Ingenieure, Rechtsanwälte, Vertriebsprofis und Betriebsinhaber. Mit hoher Motivation und viel Spaß arbeiteten sie zwölf Monate lang an ihrer neuen Gründungsidee. Dabei wurden Sie von Mitarbeitern des IQ Gründungsbüros im Gründerzentrum von htw saar und fitt gecoacht.

Wie sieht mein Businessmodell aus? Kommt mein Produkt oder meine Dienstleistung auf dem deutschen Markt an? Was muss ich über das deutsche Steuerrecht wissen? Welche Institutionen und Personen muss ich kennen lernen?

Die Ergebnisse können sich sehen lassen! Am 30. August 2018 präsentieren die Unternehmerinnen und Unternehmer ab 16 Uhr ihre Gründungserfolge im Apartment (ehemals Club No.1) in Saarbrücken. Die Veranstaltung soll den Gründerinnen und Gründern eine Plattform für den Netzwerkaufbau bieten. Unternehmer, Supporter, Neugierige und Netzwerker sind herzlich eingeladen.

Lernen Sie bei dem Event zum Beispiel die Gründerin Basma Kaldi kennen. Die Syrerin flüchtete vor zwanzig Jahren nach Deutschland und war seither in ehrenamtlichen aktiv. Bei ihrer letzten Tätigkeit wurde sie gebeten, ein syrisches Catering zu organisieren. Basma nahm die Herausforderung an und stellte fest: „Ich kann das und es macht mir richtig Spaß“. So gründete sie mit über 50 Jahren „Orient Catering“. Mit ihrem gastronomischen Angebot möchte sie Feste, Veranstaltungen und u.a. syrische Feiern beliefern. Durch ihre langjährige Tätigkeit in verschiedenen Organisationen kann sie bereits auf ein großes Netzwerk zurückgreifen.

 


Sie möchten das Networking-Event am 30. August 2018 unterstützen?
Dann machen Sie mit bei der Crowdfunding-Kampagne von Perspektive Neustart auf www.startnext.com/saar-gruender. Ihre Unterstützung ermöglicht die Finanzierung des Networking-Events inklusive Rahmenprogramm und Catering. Mit dem Erreichen des zweiten Fundingziels können die Gründer zusätzlich erste Marketing-Unterlagen erstellen.

 

Über Perspektive Neustart
Das Projekt Perspektive Neustart wurde vom IQ Gründungsbüro der FITT gGmbH konzipiert und fachlich begleitet. Perspektive Neustart bietet elf Menschen mit Fluchtgeschichte ein Entrepreneurship-Training. Ein Jahr lang erhielten die Gründerinnen und Gründer Informationen zu relevanten Gründungsstrategien. Das Training beinhaltete darüber hinaus eine intensive Förderung im Bereich „gründungsspezifische Deutschkenntnisse“. Businessplanerstellung und die Klärung von Finanzierungsmodellen standen ebenfalls im Fokus – dabei wurden erfahrene Gründungsakteure eingebunden.

Perspektive Neustart wird gefördert mit Mitteln der schöpflin-Stiftung und des IQ Landesnetzwerk Saarland.

Artikel drucken

0 Kommentare in “Perspektive Neustart: Entrepreneuship-Training für Flüchtlinge”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.