Sie lesen gerade: Treffen sich zwei Saarbrücker im amerikanischen Clemson…

Treffen sich zwei Saarbrücker im amerikanischen Clemson…

Es wird den Saarländerinnen und Saarländern häufig nachgesagt, dass sie überall auf der Welt vertreten sind und sich wie selbstverständlich in der Ferne begegnen. Genau so geschah es bei einer Campusführung an der Clemson University (USA).

Im September 2018 besuchten Prof. Dr. Christian Köhler (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften) und Andrea Roth-Bastian (International Office) die Clemson University in South Carolina, um die Austausch- und Studienmöglichkeiten im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen der htw saar auf der dortigen Study Abroad Fair zu bewerben. Im Watt Family Innovation Center wurde Prof. Köhler auf Deutsch auf sein Namensschild angesprochen: „htw saar? Kommen Sie etwa aus dem Saarland?“ Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Fragenden um Prof. Dr. Matthias Schmid handelte, Professor am International Center for Automotive Research der Clemson University (CU-ICAR). Nach einem kurzen Gespräch fanden Schmid und Köhler heraus, dass die beiden im gleichen Saarbrücker Krankenhaus geboren wurden. Da das Kennenlernen aufgrund der jeweiligen Zeitpläne nicht vertieft werden konnte, lud Köhler seinen Kollegen kurzerhand ein, beim nächsten Besuch in der saarländischen Heimat einen Abstecher an die htw saar zu machen und die Kollegen des Fachbereichs Fahrzeugtechnik der htw saar kennenzulernen, die ebenfalls an einer Kooperation mit der Clemson University arbeiten.

Am 8. Januar 2019 war es dann soweit: Schmid wurde von Prof. Dr. Thomas Heinze und Prof. Dr. Rüdiger Tiemann vom Fachbereich Fahrzeugtechnik sowie von Prof. Dr. Christian Köhler, Doris Kollmann und Andrea Roth-Bastian an der htw saar begrüßt. In interessanten Gesprächen konnte sich Schmid über die Lehr- und Forschungsleistungen der htw saar im Bereich Fahrzeugtechnik informieren und seine Arbeitsschwerpunkte sowie die des CU-ICAR vorstellen. Alle Beteiligten waren sehr zufrieden mit dem Besuch, da viele gemeinsame Interessen und Schnittmengen identifiziert werden konnten, die in Zukunft nun mit Leben gefüllt werden können.

Die Clemson University ist eine der Top 25 staatlichen Universitäten der USA. Die Universität liegt im US-Bundesstaat South Carolina und bildet über 23.000 Studenten aus. Besonderer Stolz der Universität ist das American Football-Team, das im Januar 2019 zum dritten Mal den National Championship gewann. Im Bereich Automotive ist CU-ICAR eines der bedeuteten Forschungsinstitute in den USA.

 

Prof. Dr. Matthias Schmid (2. v.l.) vom International Center for Automotive Research der Clemson University zu Besuch an der htw saar
Artikel drucken

2 Kommentare in “Treffen sich zwei Saarbrücker im amerikanischen Clemson…”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.