Sie lesen gerade: Wie erfolgreich sind die Startups von htw saar und UdS?

Wie erfolgreich sind die Startups von htw saar und UdS?

An den saarländischen Hochschulen werden zahlreiche Unternehmen gegründet und Startups auf den Weg gebracht. Aber was passiert, wenn die Gründer die Hochschule verlassen haben? Sind Studierende gute Gründer? Und wie wichtig ist Wissenschaftsnähe für den Erfolg eines High-Tech Startups?

In einem gemeinsamen Forschungsprojekt untersuchen Teams der htw saar und der Universität des Saarlandes in 2019 Erfolgsfaktoren und Entwicklungslinien von jungen Unternehmen. Die Studie untersucht das Gründungsgeschehen im Saarland, insbesondere im direkten Umfeld der Universität des Saarlandes sowie der htw saar, aus einer regional-ökonomischen Perspektive unter Abschätzung der Nutzen sowie der Kosten. Ziel ist, die Effekte der Hochschulen aus Forschung und Lehre und ihrer angeschlossenen Ausgründungsgesellschaften KWT und FITT auf die Motivation zur Gründung von Studierenden und Gründe für den Erfolg oder Misserfolg von Startups zu identifizieren.

Das Projekt im Auftrag der Arbeitskammer des Saarlandes wird von Prof. Dr. Eike Emrich und Prof. Sven Heidenreich (beide Universität des Saarlandes) sowie Prof. Dr. Markus Thomas Münter (htw saar) geleitet. Die Untersuchung wird auf betriebswirtschaftlicher Ebene vor allem Transmissionsmechanismen zur Umsetzung von Innovationen betrachten, um dabei Erfolgsfaktoren, aber auch mögliche Fallstricke für Existenzgründer zu identifizieren. Aus volkswirtschaftlicher Perspektive werden die Auswirkungen auf den ökonomischen Wohlstand, die Beschäftigungswirkung und eine Quantifizierung dieser Mechanismen auf die saarländische Wertschöpfung analysiert.

Professor Münter untersucht mit seinem Team – Nora Buschauer, Tessa Leutheuser, Diogo Souto Tuna, Quynh-Nga Nguyen und Tanja Matic – insbesondere industrieökonomische Aspekte von Startups sowie das unternehmerische Handeln und die Motivation der Gründer aus mikroökonomischer Perspektive: Welche Faktoren beeinflussen die Überlebensfähigkeit von saarländischen Startups, wie stark schaffen neue Unternehmen Arbeitsplätze, ist man zum Gründer geboren oder kann man Unternehmertum lernen?

Das Projekt läuft bis Ende des Jahres 2019 und wird unter anderem in Umfragen und Workshops die Gründungsmotivation und –hemmnisse von Studierenden beider Hochschulen erheben und wichtige Impulse für die Gründungsunterstützung im Saarland ableiten.

 

Das Forschungsteam der htw saar
Artikel drucken

0 Kommentare in “Wie erfolgreich sind die Startups von htw saar und UdS?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.