Sie lesen gerade: Industrie 4.0 – Learning Lab zum Anfassen in China

Industrie 4.0 – Learning Lab zum Anfassen in China

Im April 2019 reiste eine von Prof. Dr. Martina Lehser geleitete Delegation aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des EmRoLab und des Cluster Logistik nach Shanghai, um u.a. die bereits seit über zehn Jahren bestehende Kooperation zu Prof. PhD Ming Chen der Tongji University zu vertiefen.

Ein herzlicher Empfang durch Prof. Ming Cheng und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zeigt eine Kooperation auf Augenhöhe. Herzstück des Besuchs war die Besichtigung des neuen Industry 4.0 Learning Factory Laboratory.

Ziel der Kooperation ist eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Bereich der Lehr-Lernlabore mit dem Schwerpunkt Industrie 4.0 / Digitalisierung der Produktion. Langfristig soll eine Twin-Lab-Struktur entstehen, in der gemeinsam geforscht und gelehrt werden kann.

 

 

Die Tongji University
Eine der ältesten und renommiertesten Universitäten Chinas betreibt unter der Leitung von Prof. PhD Ming Chen das Industry 4.0 Learning Factory Laboratory in Lingang/Shanghai.

Das Industry 4.0 Learning Factory Laboratory der Tongji University
Die Lern-Fabrik dient dem Transfer von Technologie-Know-How. Demonstrations-Produkt ist ein Mini-Roboter, der individuell auf Kundenwunsch gefertigt wird.

Das Testfeld Digitalisierung in der Produktion
Das Testfeld am Standort Alt-Saarbrücken dient neben der Forschung vor allem der Aus- und Weiterbildung. Studierende erfahren praxisnahe Ausbildung und können aktiv an der Weiterentwicklung neuester Technologien mitwirken.

 

Weitere Infos: emrolab.org
Kontakt: Prof. Dr. Martina Lehser

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Industrie 4.0 – Learning Lab zum Anfassen in China”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.