Sie lesen gerade: 50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften

50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften

Die deutschen Fachhochschulen werden 50! Mit einem Festakt wurde am 13. und 14. Juni 2019 an der TH Lübeck das 50-jährige Bestehen der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAWs)/Fachhochschulen (FHs) in Deutschland gefeiert – inklusive Grußwort der Bundesbildungsministerin Anja Karliczek, die nur wenige Tage zuvor selbst an der htw saar zu Gast war. Der Ort für die Jubiläumsveranstaltung wurde mit Bedacht gewählt, denn in Lübeck, Flensburg und Kiel entstanden im Jahr 1969 die ersten drei Fachhochschulen in Deutschland.

 

 

Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten werden in diesem Jahr unter dem Motto „50 Jahre HAWs“ verschiedene Aktionen durchgeführt. So fiel im Rahmen des Festakts der Startschuss für die bundesweite Kampagne „Unglaublich wichtig“, die in den nächsten drei Jahren die Relevanz und Vielfalt der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften bzw. Fachhochschulen würdigt.

Teil der Festveranstaltung zum 50-jährigen Jubiläum in Lübeck war auch eine Hochschulmesse, auf der neben verschiedenen Hochschulen und Institutionen aus ganz Deutschland die htw saar mit dem Deutsch-Französischen Hochschulinstitut (DFHI) mit einem Stand vertreten war. Auf der Messe gab es die Gelegenheit zum Austausch mit Vertreterinnen und Vertretern anderer Fachhochschulen zu aktuellen Themen. Besonders viele Besucher lockte der Markierlaser der htw saar an, der aus einem Forschungsprojekt entstanden ist. Mithilfe des Lasers lassen sich Kugelschreiber oder andere Gegenstände personalisieren.

In den zwei Tagen, die mit Workshops, Podiumsdiskussionen und Impulsvorträgen zum deutschen Wissenschafts- und Hochschulsystem gefüllt waren, fand ein intensiver Austausch der Rektorinnen und Rektoren sowie Präsidentinnen und Präsidenten der Fachhochschulen auf der parallel abgehaltenen Bad Wiesser Tagung statt. Ergebnis dieses Austauschs war das Lübecker Manifest, in dem die wichtigsten Themen und Forderungen für die Zukunft der Fachhochschulen festgehalten wurden.

Dazu zählen unter anderem die Digitalisierung der Lehre, der Ausbau von Karrieremöglichkeiten an einer Hochschule, die Förderung von Internationalisierung, die Forderung nach einem eigenen Promotionsrecht für forschungsstarke Fachrichtungen und vieles mehr. Zur vollständigen Version des Lübecker Manifest

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “50 Jahre Hochschulen für Angewandte Wissenschaften”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.