Sie lesen gerade: Vertiefung der gemeinsamen Zusammenarbeit

Vertiefung der gemeinsamen Zusammenarbeit

Im Rahmen der langjährigen Kooperation zwischen der Georgian Technical University (GTU) und der htw saar reiste eine dreiköpfige Delegation der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften um Dekan Prof. Dr. Steffen Hütter, Prof. Dr. hc. Wilhelm Hauser und Referent Dominik Schug, M.Sc. in die georgische Hauptstadt Tbilisi. Vom 23. bis 27. Oktober 2019 besuchten sie unsere georgischen Freunde vor Ort und nahmen an der Wissenschaftskonferenz der Partneruniversität teil.

Auf der Tagesordnung standen darüber hinaus umfangreiche Gespräche zur Konkretisierung und Vertiefung der gemeinsamen Zusammenarbeit. Beispielsweise wurden konkrete Ideen für einen Besuch Studierender der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften im Zuge einer Exkursion nach Tbilisi im Frühjahr 2020 erarbeitet. Des Weiteren sollen georgische Studierende im Sommer 2020 an der Summer Immersion der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften teilnehmen können und mit ihrem Besuch in Saarbrücken den gegenseitigen Austausch nachhaltig festigen und weiter beleben.

Zudem gibt es auf beiden Seiten den Wunsch mittelfristig ein Doppelabschlussprogramm auf den Weg zu bringen, um diese strategisch relevante Partnerschaft in Zukunft stärker auszubauen. Hierzu wurden mit der Dekanin der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der GTU, Prof. Dr. Rusudan Kutateladze, und der Qualitätsbeauftragten umfangreiche Detailmaßnahmen besprochen und Verantwortliche zur Durchführung festgelegt. So kann von einer schriftlichen Vereinbarung zum Doppelabschluss in den nächsten Monaten ausgegangen werden.

Wir möchten uns abschließend herzlich bei unseren Gastgebern in Tbilisi für die tolle Zusammenarbeit und die hervorragende Gastfreundschaft bedanken.

 

Eine Delegation der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften zu Gast bei der GTU in der georgischen Hauptstadt Tbilisi.
Artikel drucken

0 Kommentare in “Vertiefung der gemeinsamen Zusammenarbeit”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.