Sie lesen gerade: Fancy Factory präsentiert sich bei der knowhow@htw saar

Fancy Factory präsentiert sich bei der knowhow@htw saar

Das Team um Prof. Dr. Martina Lehser (EmRoLab, Testfeld Digitalisierung) bot auf der knowhow@htw saar am 22.11.2019 Besucherinnen und Besuchern aus der regionalen Industrie einen faszinierenden Einblick in das Testfeld Digitalisierung. Sie konnten an zwei Terminals individualisierte Kugelschreiber und USB-Sticks im Scheckkartenformat in Auftrag geben und anschließend via Echtzeitübertragung aus dem Produktionsstandort im Technikum ihrem Produkt beim Entstehen zusehen. Natürlich standen auch die Tore des Testfelds im Technikum für Interessierte offen.

Die Auftragserfassung für personalisierte USB-Karten fand großen Anklang unter Industrievertretern.

Als Beispiel für die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine und die Integration von Elementen Künstlicher Intelligenz knüpfte der Testfeld-Demonstrator nahtlos an die Zukunftsvision an, die Zukunftsforscher Lars Thomsen in seiner Keynote zu Beginn der diesjährigen knowhow@htw saar skizziert hatte. In seiner Prognose für die 2020er Jahre hob der Gründer der future matters AG insbesondere auf die Aspekte Künstliche Intelligenz und kollaborative Robotik als DIE Disruptionen im kommenden Jahrzehnt ab.

Zukunftsforscher Lars Thomsen als Interviewgast im Testfeld Digitalisierung

Mit seinem Aufruf ans Publikum, den Nachwuchs beispielsweise mit einem Lego-Mindstorms-Set zu Weihnachten zu beglücken, rannte Thomsen bei Prof. Lehser, der Initiatorin der saarländischen Robotik-an-Schulen-Initiative, offene Türen ein. Das EmRoLab sowie die SNN-Unit (Prof. Dr. Dr. Strauss) durfte sich über die Bestätigung freuen, mit den im Testfeld Digitalisierung bzw. der Neuroergonomic Digital Factory Saar adressierten Themen ideal in die von Thomsen deklarierten Trends des kommenden Jahrzehnts zu passen.

Der Messestand der „Fancy Factory“, wie das Testfeld Digitalisierung von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern liebevoll genannt wird, sprach insbesondere Unternehmen aus der IT- und Automotive-Branche an. Einzelne Kontakte mündeten bereits in Folgetermine, um Kooperationsmöglichkeiten und spannende neue gemeinsame Projekte mit den Industriepartnern zu entwickeln. Der inspirierende Abend bot jede Menge Motivation für das gesamte Testfeld-Team.

Artikel drucken

0 Kommentare in “Fancy Factory präsentiert sich bei der knowhow@htw saar”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.