Sie lesen gerade: Ein Clip sagt mehr als 1000 Worte

Ein Clip sagt mehr als 1000 Worte

Digitalisierung, virtuelle Konferenzen, Online Lehre – die htw saar entwickelt gerade in großen Schritten ihre Online-Kompetenzen. Ein wichtiger Meilenstein dafür ist die Einrichtung einer Medienwerkstatt, die den Lehrenden, Beschäftigten und Studierenden Hilfe, Beratung und das technische Equipment zur Verfügung stellt, um professionell Podcasts, Videos und Webinare zu erstellen.

Die Einrichtung und Umbauarbeiten in der alten Bibliothek am Campus Alt-Saarbrücken gehen mit großen Schritten voran, so dass die Medienwerkstatt spätestens zu Beginn des Wintersemesters ihre Pforten öffnen soll. Als Schwerpunkte der Arbeit sieht das Team um Ulrich Bruch, der für die Umsetzung und Einrichtung verantwortlich ist, die Beratung, Weiterbildung, technische Umsetzung und die Vernetzung der Akteure. „Die Medienwerkstatt soll zum einen als zentrale Anlauf- und Informationsstelle für alle Interessierten dienen, die ihre Online-Lehre auf- und ausbauen wollen“, sagt Ulrich Bruch und führt fort: „Zum anderen steht die Umsetzung von Projekten mit Studierenden im Fokus. Der Umgang mit Medien und entsprechende Kenntnisse sind für das moderne Arbeitsleben ein immenser Mehrwert, um in der Berufswelt handlungs- und sprachfähig zu bleiben. Die Studierenden greifen in meinen bisherigen Projekten zum Beispiel diese Themen sehr engagiert auf und erarbeiten sich wichtige Soft Skills sowohl vor als auch hinter der Kamera. Medienprojekte als Prüfungsleistungen sind in anderen Hochschulen schon etabliert und es wäre ein zukunftsweisender Schritt, wenn wir auch in unserer Hochschule so etwas einführen könnten.“

Auch Ulrike Reintanz vom Studiumplus und Matthias Mallmann von der internen Qualifikation engagieren sich in dem Projekt: „Die Medienwerkstatt ist die konsequente Weiterführung vieler Lehr- und Lernprojekte der letzten Jahre. Seien es die zahlreichen Video- und Bewegtbildseminare in Kooperation mit der HBKsaar, die daraus entstandenen studentischen Videoprojekte oder das Thema der internationalen ERASMUS+ Staff Week an unserer Hochschule. All diese Aktivitäten können nun professionell weitergeführt und ausgebaut werden“, so Matthias Mallmann von der internen Qualifikation.

Neben der festen Einrichtung der Medienwerkstatt wird auch mobiles Equipment an den anderen Standorten angeschafft. Schnell einsatzbereite Sets für Licht, Ton und Bewegtbild ermöglichen so die professionelle Umsetzung von Medienprojekten im Hause oder bei externen Veranstaltungen.

Die Mittel für die Medienwerkstatt werden im Rahmen des Sonderprogramms Digitale Lehre unter der Leitung des Vizepräsidenten für Studium, Lehr und Internationalisierung Professor Andy Junker zur Verfügung gestellt. Die Koordination hat in der Planungsphase Ulrike Reintanz vom Studiumplus übernommen.

 

Kontakt Medienwerkstatt

Ulrich Bruch

ulrich.bruch@htwsaar.de

 

 

Artikel drucken

Ein Kommentar in “Ein Clip sagt mehr als 1000 Worte”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Interessant! Gibt es dazu mal einen „Tag der offenen Tür“ o.ä. wo man sich weiter informieren kann, was dort angeboten wird und welche Möglichkeiten es dort gibt?