Sie lesen gerade: Internet of Things und Kultur – wie passt das zusammen?  

Internet of Things und Kultur – wie passt das zusammen?  

Heute kommunizieren nicht nur Menschen über das Internet, sondern auch Geräte untereinander. Weltweit verfügen bereits eine Milliarde Geräte über kleine eingebettete Computer, welche Informationen aus der Umwelt aufnehmen, analysieren und eigenständig darauf reagieren.

Diese Geräte gehören zum „Internet der Dinge“, kurz: IoT (Internet of things). IoT beschäftigt sich mit der Vernetzung sowie Digitalisierung realer und virtueller Objekte. Die „Dinge“ oder auch Personen werden durch Geräte verbunden, welche Daten an Server, Smartphones oder Ähnliches übermitteln. Aus den erfassten Daten werden weitere Aktionen initiiert.

Unter dem Slogan Future starts now – IoT meets culture steht ein aktuelles Projekt von Kulturmanagement-Studierenden der htw saar. Im Rahmen der Jubiläumsinitiative «Wirkung hoch 100» des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft e.V. und in Kooperation mit dem OpenLab des Barkhausen Instituts (Dresden) werden Erklär-Videos über die Schnittstelle von Kultur und IoT unter dem Arbeitstitel „Wege in die Zukunft von Kunst und Kultur – Digitalisierung und Internet of Things (IoT) als Perspektive für Kulturbetriebe” produziert.

 

Die erstellten Erklär-Videos werden im Rahmen einer Online-Videopremiere mit anschließendem Online-Workshop am:

 

– 14.07.21, 18.00 Uhr über YouTube https://youtu.be/JUmNpQqVs6k präsentiert.

– Dazu möchten wir Sie herzlich als Zuschauer*in einladen

– Anmelden können Sie sich bis zum 05.07.2021 unter projekt-premiere-iot@htwsaar.de

 

Die Themen der einzelnen Erklär-Videos sowie alle weiteren wichtigen Informationen können Sie dem Flyer entnehmen:

Event_Flyer

Artikel drucken

0 Kommentare in “Internet of Things und Kultur – wie passt das zusammen?  ”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.