Sie lesen gerade: Internationalisierung an der htw saar

Internationalisierung an der htw saar

Bereits seit 2013 haben Beschäftigte der htw saar die Möglichkeit, internationale Partnerhochschulen im Rahmen einer ERASMUS+ STT-Personalmobilität zu besuchen. Mit dem Programm können sie eine Woche im Ausland verbringen und hinter die Kulissen einer internationalen Hochschule schauen. Annabel Bleif und Christine Jordan-Decker haben 2016 an dem ERASMUS-Programm teilgenommen und berichten von ihren Aufenthalten in Irland und Frankreich.

 

Historisches Ambiente, exquisite Forschung und Lehre, pulsierendes Studentenleben: Coláiste na hOllscoile Corcaigh

Annabel Bleif vom Prüfungsamt war 2016 im Rahmen eins Job-Shadowing am University College Cork (UCC), der University Of the Year 2017. Von ihrer Reise in die irische Hochschulkultur ist sie begeistert:

„Der Campus besticht durch sein historisches Gebäude, in dem auch Dreharbeiten für die Verfilmung der Harry Potter-Bücher stattfanden. Ich hatte die Chance, Einblicke in verschiedene Bereiche zu gewinnen und viele interessante Eindrücke von Seiten der Studierenden und Mitarbeitenden zu sammeln. So habe ich während meines Aufenthalts unter anderem das Registrar’s Office, das International Office, die Students‘ Union und den Disability Support Service kennengelernt.

Studentisches Leben: beispielhafte Work-Life Balance

Beeindruckend war das studentische Campusleben. Durch den zeitgleichen Aufenthalt von zwei Studierenden der htw saar konnte ich mich mit ihnen treffen und von ihren Anregungen und Erlebnissen erfahren. UCC-Studierende können sich in Gesellschaften – sogenannten Societies – wie der Feminist Society, der Harry Potter Society, der Live Music Society, der Lesbian, Gay, Bi, Trans* Society etc. zusammenschließen. Dadurch erlernen sie neue Fähigkeiten, pflegen alte Hobbies und finden neue Freunde. Diese Erfahrungen führen zu einem tollen studentischen Leben und können auch später im Arbeits- und Privatleben hilfreich sein. Gemeinsam mit den Societies und der Students‘ Union werden fast täglich Aktionstage auf dem Campus initiiert.“

 

cork
Historisches Ambiente, exquisite Forschung und Lehre, pulsierendes Studentenleben: Coláiste na hOllscoile Corcaigh

 

Atemberaubende Landschaften, intensiver Austausch: International Week an der Université Savoie Mont Blanc (USBM) in Chambéry

Christine Jordan-Decker vom Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung der htw saar (IWW) nutzte 2016 die Gelegenheit, die International Week an der USBM in Chambéry zu besuchen.

„Im Gegensatz zum Work-Shadowing musste ich keinen Partner an einer Partnerhochschule suchen und ein Besuchsprogramm erarbeiten, sondern konnte auf ein vororganisiertes Besuchsprogramm zurückgreifen. Die International Week wurde von den französischen Kolleginnen der USBM sehr professionell organisiert und bietet insbesondere für Mitarbeiter der International Offices eine gute Gelegenheit, sich weltweit mit Kollegen zu vernetzen und dabei seine französischen Sprachkenntnisse weiter auszubauen.

Der erste Tag in Annecy war für das gegenseitig Kennenlernen und einem Workshop über Best Practice Kooperationsmodelle reserviert. Er endete mit einer Schifffahrt auf dem wunderschönen Lac d’Annecy und einem Abendessen in einem urigen Chalet.

Am zweiten Tag ging es für eine Informationsbörse sowie zum Erfahrungsaustausch nach Chambéry zu den zwei Hochschul-Standorten Le Bourget-du-Lac und Jacob-Bellecombette. Am Abend begrüßte der Bürgermeister von Chambéry die Partnerhochschulen und ERASMUS-Studierenden zu einem Gala-Dinner mit Showprogramm. Für das Wochenende konnte separat ein Exkursionsprogramm gebucht werden. Es beinhaltete eine Bootstour auf dem Genfer See zu dem historischen Yvoire, einen Stop in Evian sowie eine Übernachtung in Thonon.

So atemberaubend die Aussicht auf die Bergwelt der Haut-Savoie war, so ernüchternd waren leider die Beratungsgespräche mit Outgoing-Interessenten. Mit Unterstützung der Kollegin aus Kaiserslautern habe ich versucht, die in unseren Augen sehr jungen Studierenden für die htw saar beziehungsweise das Saarland zu begeistern. Im Vergleich zum französischsprachigen Kanada hatte ich aber kaum Chancen.

Trotz des Exkursionsprogramms war die International Week an der USMB kein Erholungspro­gramm. Die Fachgespräche mit den internationalen Kollegen gingen natürlich auch am Wochenende weiter und wurden in angenehmem Ambiente vertieft.

Aufgrund der guten Organisation und der geografischen Vorzüge kann ich die International Week an der USBM mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Ein vorheriges Briefing durch das International Office über unsere ERASMUS-Austauschprogramme ist unerlässlich.“

 

chambery
Christine Jordan-Decker besuchte die International Week an der Université Savoie Mont Blanc (USBM) in Chambéry.

Interessieren auch Sie sich für eine ERASMUS+ STT-Personalmobilität?
Die nächste Informationsveranstaltung findet am 4. Mai 2017 von 11:00 bis 12:30 Uhr am Campus Alt-Saarbrücken in Raum 4119 statt.

Ansprechpartner
Matthias Mallmann
+49 (0) 681 58 67 764
matthias.mallmann@htwsaar.de

 

Weitere Informationen

Artikel drucken

0 Kommentare in “Internationalisierung an der htw saar”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.