Sie lesen gerade: Alt-Saarbrücken – das neue Studentenviertel?

Alt-Saarbrücken – das neue Studentenviertel?

Hochschule_Stadt

Kaum jemand würde Alt-Saarbrücken mit den Begriffen hip, urban oder angesagt in Verbindung bringen. Dabei  könnte der Stadtteil mit seinen vielen Bildungseinrichtungen als junger Wohnort für Studierende punkten: Mit der htw saar und der Hochschule für Bildende Künste gibt es im Stadtteil gleich zwei Hochschulen, außerdem mehrere Gymnasien sowie die Meisterschule der Handwerkskammer. Im Straßenbild ist dies jedoch kaum sichtbar – der Stadtteil zeigt wenig urbanes, junges, studentisches Leben und wirkt eher angestaubt.

Oft braucht es aber gar nicht viel, um etwas zu bewegen. Eine kleine Aktion, ein Impuls, ein bisschen Engagement und eine große Sache kann ins Rollen kommen. Das Projekt „Hochschule in der Stadt“ möchte vor allem Studierende in Alt-Saarbrücken einladen, den Stadtteil nachhaltig weiterzuentwickeln.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Nachbarschafts-Speed-Dating, einem Nachbarschafts-Flohmarkt, Kunstaktionen und -installationen im öffentlichen Raum, einem Studentencafé in einem leerstehenden Ladenlokal, einer Kleider-Tausch-Party oder einem Reparatur-Café?

Wer mitreden, mitplanen und mitmachen möchte, kann jederzeit der öffentlichen Facebook-Gruppe „Hochschule in der Stadt – htw saar“ beitreten.

 

Zum Projekt „Hochschule in der Stadt“
Das gemeinsam von htw saar und dem Stadtteilbüro getragene Stadtteilentwicklungsprojekt „Hochschule in der Stadt“ möchte Alt-Saarbrücken in seiner bunten Vielfalt und Lebendigkeit unterstützen und bei bestehenden stadtplanerischen Problemen mit anpacken.

Mehr zum Projekt

Artikel drucken

0 Kommentare in “Alt-Saarbrücken – das neue Studentenviertel?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.