Sie lesen gerade: Vormerken für 2018: TECHFEST in München

Vormerken für 2018: TECHFEST in München

Der htw saar blog lebt von Beiträgen aus der Hochschule. Diesen Artikel hat uns Katharina, Studentin der Praktischen Informatik, zugesandt. Sie war dieses Jahr auf dem TECHFEST in München und kann eine Teilnahme wärmstens empfehlen.

 

Liebe Kommilitoninnen und Kommilitonen,

ich heiße Katharina und studiere Praktische Informatik im Bachelor-Studiengang. Vor ein paar Wochen las ich online zum ersten Mal vom TECHFEST in München, das vom 8. – 10. September 2017 stattfand und vom UnternehmerTUM, einem Netzwerk zur Förderung von Start-Ups, organisiert wurde. Es ist ein Hackathon, an dem jeder teilnehmen kann, von Studierenden bis zu Selbstständigen.

Vorab werden spezifische Problemstellungen von Unternehmen aus verschiedenen Bereichen, wie Umwelt, Medizin, Fashion oder Industrie, präsentiert. Gute Ideen sind gefordert und werden prämiert. Wer eigene Projekte verwirklichen will, ist ebenso herzlich willkommen.

Zur Lösung der Aufgaben stehen Mentoren zur Verfügung, die bei technischen Fragen helfen. Den Teilnehmern stehen alle Tools des Münchner Makerspace zur Verfügung, das mit 1500 qm das größte in Europa ist. Dort wird ein Teil des Prototyps von Teslas Hyperloop entwickelt. Die Teilnehmer bekommen ein Stipendium für einen kostenlosen Workshop und können die Räumlichkeiten nach der Veranstaltung weiterhin nutzen. Die Möglichkeit, eigene Ideen zu verwirklichen und neue Kontakte zu knüpfen, sowie freie Unterkunft und Verpflegung waren für mich der Anreiz, mich als Teilnehmerin zu bewerben. Schließlich hatte ich das Glück, mitmachen zu dürfen.

Der makerspace – alles was das Hackerherz begehrt

Ich arbeitete in einem internationalen, interdisziplinären Team an einer sensorgesteuerten Lösung für die Sicherheit von Taschen und Rucksäcken. Andere Gruppen entwickelten z.B. VR-Lösungen für Schweißerschilde oder eine sensorbasierte Sicherung für Kühlketten.

Für mich waren die angenehme Atmosphäre im Team und das Erlernen neuer Fähigkeiten im Bereich Mikrocontroller, Sensoren, CAD-Software und Lasercutter besonders bemerkenswert. Auch außerhalb des eigenen Projektes konnte man mit aller Hard- und Software experimentieren, also mal die VR-Ausrüstung ausprobieren oder sich einen Gegenstand virtuell erstellen und mit dem 3D-Drucker physisch verwirklichen.

Abends gab es neben leckerem Essen auch Musik und Nerf-Gun-Fights. Am letzten Tag wurden die Gewinner von einer Jury bekannt gegeben. Dieses Jahr gewann ein Projekt, das den Gesundheitszustand eines Toilettennutzers über die Urinwerte feststellt.

Das Gewinner-Team des diesjährigen TECHFESTES

Das kommende TECHFEST findet vom 15. bis 17. Juni 2018 in München statt. Ich kann jedem nur empfehlen, sich zu bewerben. Ihr knüpft Kontakte mit potentiellen Arbeitgebern, lernt neue Leute kennen und ihr braucht bei einigen Projekten keine Vorkenntnisse mitzubringen.

Link zur Anmeldung (etwas runterscrollen, bitte).

Zum Bericht von UnternehmerTUM zum Techfest 2017.

Das wäre doch mal eine Idee für die htw saar.

Artikel drucken

0 Kommentare in “Vormerken für 2018: TECHFEST in München”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.