Sie lesen gerade: Entdeckungstour im Saarland

Entdeckungstour im Saarland

Im Rahmen der Wahlpflichtmodule Freizeit‐ und Adventure‐Management, Eventmanagement sowie Sportmanagement des Master-Studiengangs Freizeit-, Sport-, Tourismus-Management (FSTM) fand am 12. Juni 2019 unter der Betreuung von Dr. Acacia Malhado und Prof. Dr. Ralf Rockenbauch das erste „Saarventure“ statt.

Was ist Saarventure? Saarventure ist ein neues Veranstaltungsformat, bei dem FSTM-Studierende des zweiten Semesters unterschiedliche Unternehmen der Freizeit-, Sport- und Tourismus-Sektoren besichtigen und hinter die Kulissen blicken dürfen. Doch das ist nicht alles: Produkte bzw. Dienstleistungen der Unternehmen können ausprobiert oder erfahren werden. Dieses einzigartige und spannende Konzept erklärt den Namen: Saarland + Adventure = Saarventure!

Wohin ging die Reise? Diese Frage blieb bis zur Ankunft auf dem jeweiligen Unternehmensgelände ein Geheimnis für die Teilnehmenden. Hinweise boten lediglich eine Adresse für das Navi sowie eine Packliste, die feste Schuhe und Sonnencreme empfahl. Die Studierenden sollten für Wind und Wetter gerüstet sein und natürlich auch die Badesachen nicht vergessen.

Bei Donner und Regen ging es für die furchtlosen „Saarventurer“ daraufhin auf Tour Richtung Norden. Wer jetzt glaubt, dass es ins eisige Wasser ging, liegt falsch. Stattdessen ging es zu einer Segway-Tour um den Bostalsee. Dabei erhielten die Studierenden viele Informationen rund um das Unternehmen Modern Mobility Concept und die touristische Nutzung von Segways, E-Bikes und E-Roller. Nach einer kurzen Einweisung durften die unterschiedlichen Geräte getestet werden. Dies hatte zur Folge, dass kleine Wettrennen das Adrenalin und den Nervenkitzel der Teilnehmer ansteigen ließen.

 

 

Viel Zeit zum Verschnaufen blieb nicht. Nach einer kurzen Mittagspause ging es weiter zur Tourist-Information St. Wendeler Land. Dort erhielten die Studierenden einen spannenden Einblick in den vielfältigen Aufgabenbereich einer Tourist-Information und konnten im persönlichen Gespräch mit den Mitarbeitern der unterschiedlichen Abteilungen viel über deren tägliche Arbeit und die aktuellen Entwicklungen der Destination erfahren. Da bei der Tourist-Information St. Wendeler Land sowohl eine FSTM-Absolventin als auch eine ITM-Absolventin beschäftigt sind, bot sich auch die Möglichkeit zur weiteren Netzwerkbildung mit den Alumni.

Für das nächste Ziel schlugen sich die Studierenden über Wald und Wiesen und abenteuerliche Feldwege durch, bis sie zu einer grünen Wellblechhütte gelangten. Hier begrüßte sie Roy, das 7-jähriger Alpaka. Bei den Webertal-Alpakas durften die Studierenden die Tiere hautnah erleben. Voller Enthusiasmus und Liebe für die Tiere erklärten die Eigentümer Corina und Martin Scherer die Lebens- und Eigenarten der Tiere, weshalb Alpakas momentan im Trend sind und gewährte den Studierenden dabei einen interessanten Blick hinter die Kulissen.

 

 

Das erste Saarventure bot den FSTM-Studierenden ein abwechslungsreiches und lehrreiches Programm. Sie konnten dabei viele Eindrücke aus unterschiedlichen Branchen sammeln. Darüber hinaus lernten sie das Saarland und seine Menschen besser kennen.

Saarventure begeisterte die FSTM-Studierenden und machte Lust auf mehr. Daher gilt ein besonderer Dank unsere Dozierenden Dr. Malhado und Prof. Dr. Ralf Rockenbauch, dem Dekan der Fakultät Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Steffen Hütter und den Mitarbeiterinnen des Sekretariats für ihre Unterstützung, ohne die dieses aufregende Saarventure nicht hätte stattfinden können. Die FSTM-Studierenden sind vom Konzept überzeugt – auf dass in Zukunft noch viele weitere Saarventurer auf Entdeckungstour gehen!

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Entdeckungstour im Saarland”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.