Sie lesen gerade: SAP setzt in Sachen Weiterbildung auf CEC Saar

SAP setzt in Sachen Weiterbildung auf CEC Saar

SAP fördert zum 6. Mal über das CEC Saar weltweit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vorstandsbereich Finance & Administration und erweitert die Kooperation mit der htw saar im Bereich Data Analytics & Data Science.

Im September 2020 ist ein neues Zertifikatsprogramm für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SAP im Bereich Finance & Accounting gestartet, um sie für zukünftige Anforderungen zu qualifizieren.  Schwerpunkt dieses Zertifikatsprogramms sind Themen in den Bereichen Data Analysis & Data Science. Dies darf unter anderem als Zeichen der strategischen Bedeutung der Kooperation mit der htw saar für die SAP SE gewertet werden.

Kontinuierliche Weiterbildung und lebenslanges Lernen sind für die SAP SE als Technologieunternehmen besonders wichtig und in der Unternehmenskultur fest verankert. Dies ist auch im Bereich des Finanzvorstandes der Fall, der aus ca. 5 000 Mitarbeitern weltweit und 12 unterschiedlichen Funktionen besteht. Um das Wissen und die Fähigkeiten der Mitarbeiter aktuell zu halten und insbesondere talentierten Berufseinsteigern im Finanzbereich ein qualitativ hochwertiges Weiterbildungsangebot bieten zu können, war die SAP SE auf der Suche nach einem Kooperationspartner aus dem Hochschulbereich und hat sich schließlich für eine Zusammenarbeit mit der htw saar entschieden.

Bereits 2015 wurde ein Zertifikatsprogramm, genannt SAP Diploma in Finance & Accounting, von Dr. Toni Thielen, Leiter Personal- und Organisationsentwicklung für den Bereich Finance and Administration der SAP SE und Prof. Dr. Susan Pulham, wissenschaftliche Leiterin des CEC Saar, entwickelt und erstmals den SAP Mitarbeitern weltweit angeboten. Das Zertifikatsprogramm besteht aus vier Modulen: General Business Administration (Allgemeine Betriebswirtschaft), Management Accounting (Internes Rechnungswesen), Financial Accounting and Taxation (Externes Rechnungswesen und Steuern) und Investment and Financing (Investition und Finanzierung). „Anfänglich war es nicht so leicht, eine Hochschule als Weiterbildungspartner zu finden, die bereit war, ein virtuelles Programm anzubieten, da viele Bildungseinrichtungen ausschließlich auf Präsenzangebote gesetzt haben. Unsere Mitarbeiter sind aber über viele Länder und Kontinente verteilt. Mit der htw saar konnten wir einen verlässlichen und flexiblen Partner finden, der uns in der virtuellen Weiterbildung hervorragend unterstützt.“, so Dr. Toni Thielen.

Die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der htw saar stellt für das Programm kompetente englischsprachige Professorinnen und Professoren zur Verfügung. SAP finanzierte die Erstellung der Studienbriefe, mit denen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Südamerika bis Asien an zwei Wochentagen für zwei Stunden auf Lehrveranstaltungen im virtuellen Klassenraum vorbereiten.  Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Buenos Aires bedeutet das, sich um 7 Uhr morgens mit finanzwirtschaftlichen Themen auseinander zu setzen, während sich die Kolleginnen und Kollegen aus Singapur um 18 Uhr noch konzentrieren müssen. In den gleichen Zeitslots müssen weltweit parallel Klausuren geschrieben werden.  Die Zusammenarbeit mit der htw saar ist aus Sicht der SAP SE so erfolgreich, dass in diesem Jahr der 6. Durchgang des SAP Diploma in Finance & Accounting starten wird. Damit hat das Unternehmen seit 2016 rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Hochschulniveau erfolgreich weitergebildet.  Weitere Informationen zum Weiterbildungsprogramm erhalten Sie von Prof. Dr. Susan Pulham, der wissenschaftlichen Leiterin des CEC Saar:

 

Continuing Education Center Saar (CEC Saar)

an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes
University of Applied Sciences

+49 (0) 681 58 67 137
cecsaar@htwsaar.de
www.htwsaar.de/cecsaar

Artikel drucken

0 Kommentare in “SAP setzt in Sachen Weiterbildung auf CEC Saar”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.