Sie lesen gerade: Mathe und Statistik in gemütlicher Runde – geht das?

Mathe und Statistik in gemütlicher Runde – geht das?

Auch in diesem Semester gab es wieder eine „Lange Nacht der Mathematik und Statistik“ (LaNaDeMa). Freitags um 18 Uhr öffneten sich die virtuellen Pforten und ca. 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten das Angebot über moodle und MS Teams, um in besonderer Atmosphäre studiengangspezifische, mathematische und statistische Problemstellungen zu bewältigen.

Hauptakteure waren in diesem Jahr die Angehörigen der Fakultäten für Wirtschaftswissenschaften sowie Ingenieurswissenschaften, die sich zu dieser ungewohnten Stunde auf Mathematik- und Statistikklausuren vorbereiteten oder einfach das Grundlagenwissen auffrischten. Es wurde einzeln oder in Gruppen an Matheaufgaben geknobelt, über Lösungswege beraten, Fragen mit Hilfe von Dozent*innen und Tutor*innen geklärt und teilweise bis spät in die Nacht (oder früh in den Morgen) diskutiert.

In guter Tradition der vergangenen Langen Nächte der Mathematik und Statistik wurde die Kooperation mit der Psychologisch-Psychotherapeutischen Beratungsstelle des Studentenwerks im Saarland e.V. fortgesetzt. Diese bot in ihrem Vortrag „Prüfungsangst – Entstehung und Bewältigungsstrategien“ Informationen zum Thema an und wies auf die verschiedenen Möglichkeiten der Auseinandersetzung mit Prüfungsangst hin.

Insgesamt waren die Reaktionen bei den Studierenden und Lehrenden überwiegend positiv – oder um es mit den Worten einer Maschinenbaustudentin, die mittlerweile im vierten Semester studiert, auszudrücken:

„Die LaNaDeMa ist für mich seit dem ersten Semester – damals noch in Präsenz – ein Pflichttermin. Zum einen werden viele verschiedene Aufgabentypen angepasst auf das jeweilige Semester angeboten, sodass man alles von Beginn an aufarbeiten kann und auch mal andere Aufgabenstellungen liest, als die im Skript und der Übungsblätter der Vorlesungen. Zum anderen kann man in eigens gebildeten Gruppen konzentriert die Aufgaben durchrechnen und wenn Bedarf ist, die Hilfskräfte in die Gruppe rufen. Durch die gegebene Situation ist die Chance hoch, dass man es an diesem Abend und in den darauffolgenden Tagen besser versteht als zuvor. Mit ausreichend Snacks wurde dieses Event tatsächlich zu einem Abend, auf den wir uns auch am Ende eines anstrengenden Semesters immer freuen.“

Wir planen natürlich auch im nächsten Semester fest mit der langen Nacht der Mathematik und Statistik (hoffentlich am Campus) und würden uns freuen, euch wieder dabei zu haben oder euer Interesse geweckt zu haben einmal „reinzuschnuppern“.

Bis dahin alles Gute

Das Team der LaNaDeMa

 

Die Lange Nacht der Mathematik und Statistik fand in diesem Jahr coronabedingt online statt. Dennoch kamen rd. 200 Studierende zusammen, um gemeinsam an Aufgaben zu tüfteln und sich auszutauschen. Screenshot: Frei/ htw saar
Artikel drucken

0 Kommentare in “Mathe und Statistik in gemütlicher Runde – geht das?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.