Sie lesen gerade: ScienceClub 4Girls junior veranstaltete spring week in den Osterferien 2022

ScienceClub 4Girls junior veranstaltete spring week in den Osterferien 2022

Im Februar 2022 konnte der ScienceClub4Girls (SC4G) aufgrund der hohen Inzidenzzahlen leider nicht stattfinden. Aber die geplante Woche in den Winterferien wurde in den Frühling verschoben. So wurde aus einer winter week eine spring week.

In den Osterferien traf sich dann, wie erstmals im vergangenen Oktober, eine Gruppe neugieriger, technik-interessierter Mädchen der Klassenstufen 5 bis 7 zum ScienceClub4Girls junior. In der Zeit vom 19. bis 23. April 2022 wurde eine Woche lang gebastelt, beobachtet, gestaunt, programmiert, konstruiert. Jeder Tag stand unter einem neuen Motto und die Mädchen bekamen einen Einblick in die Vielseitigkeit des Berufsbildes Ingenieur*in. So entstand beispielsweise unter dem Motto „Greif zu den Sternen“ aus einer Handvoll einfacher Bauteile aus dem Baumarkt ein funktionsfähiges Teleskop.

An einem anderen Tag bekamen die Schülerinnen mit der Frage „Wie stark ist eigentlich Stahl?“ einen sehr ausführlichen und spannenden Einblick in die Welt der Werkstoffe. Mit gelebter Hands-On-Mentalität und unter der Anleitung des Laboringenieurs Marc Allenbacher (AG Prof. Habschied, Werkstoffkunde), führten die Mädchen einige Analysen aus dem Fachgebiet der Werkstoffkunde (Metallographie und Schadensanalyse) durch. Es wurden u.a. Bruchkanten erzeugt und Schliffe hergestellt, welche später unter dem Elektronenmikroskop auf Defekte untersucht wurden.

Auch im Themenbereich Programmierung und Konstruktion zeigten die Schülerinnen keinerlei Berührungsängste. Keins der Mädchen hatte bisher erste Erfahrungen in einem dieser Bereiche. Umso schöner war es zu beobachten mit wieviel Freude die Schülerinnen bei der Sache waren. Ob es jetzt die von den Mädchen programmierten LEGO-Mindstorms Roboter des EmRoLab waren, die sich geschickt auf dem Testfeld bewegten oder ihr erstes CAD-konstruiertes Produkt an einem Rechner des ECC-Labors – der ScienceClub4Girls hat begeistert und Interesse geweckt. Mission accomplished!

Ein großes Dankeschön gilt an dieser Stelle allen Akteuren, die zum Gelingen dieser Osterferienwoche beigetragen haben:

Prof. Dr.-Ing. Barbara Hippauf (AG Technische Physik)

Prof. Dr.-Ing. Martin Löffler-Mang (AG Optische Mess- und Lasertechnik)

Marc Allenbacher, M.Eng. (Prof. Dr.-Ing. Moritz Habschied, AG Werkstoffkunde)

Dr. rer.nat. Olivia Freitag-Weber (REM – Rasterelektronenmikroskop)

Mario Korherr, B.Eng. (Prof. Dr.-Ing. Steffen Knapp, Prof. Dr. rer.nat. Martina Lehser, EmRoLab – Embedded Robotics Lab)

Dipl.-Ing. Abbas Farshi (Prof. Dr. Marco Günther, AG Mathematik und Fluidmechanik, Engineering Competence Center)

sowie dem Team der Abteilung Gleichstellung und des Familienbüros

 

INFO: Der nächste ScienceClub4Girls findet wieder in den diesjährigen Herbstferien, vom 24. bis 28. Oktober, statt. Hier geht es zur Anmeldung.

 

Autorin: Jessica Theisinger, MINT-Referentin der htw saar

 

 

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “ScienceClub 4Girls junior veranstaltete spring week in den Osterferien 2022”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.