Sie lesen gerade: Exkursion zu Automotive Testing Papenburg (ATP) organisiert von Kumho Tyres

Exkursion zu Automotive Testing Papenburg (ATP) organisiert von Kumho Tyres

Sechs Studierende und zwei Professoren des Bachelor-Studiengangs Fahrzeugtechnik haben an einer Exkursion vom 17. bis 18. Mai 2022 nach Papenburg teilgenommen. Dipl.-Ing. Stefan Küster, Dozent im Wahlpflichtmodul „Reifentechnologie“ und Manager Market Intelligence von Kumho Tyre, hatte im Vorfeld zur Besichtigung des ATP (Testzentrum in Papenburg) eingeladen.

 

Exkursion nach Papenburg organisiert von Kumho Tyres. Foto: Groh/htw saar

Am ersten Tag wurden den Studierenden die Abläufe innerhalb des Testzentrums in Papenburg und das Zusammenspiel zwischen eigentlichem Testgelände und den Abläufen in der Vorbereitungshalle außerhalb des Testgeländes erläutert. Darüber hinaus wurden Zweck und Funktionsweise, der in die Testfahrzeuge zusätzlich eingebauten Technik, ausführlich erläutert. Ein Teil umfasst dabei Sicherheitstechnik, die Gefahren für Personen auf dem Testgelände minimieren soll und vom Betreiber der Teststrecke verpflichtend vorgeschrieben ist. Im zweiten Teil wurde auf sämtliche Messtechnik der erprobenden Firmen zur Erfassung aller relevanten Daten während der Fahrmanöver eingegangen.

 

Besichtigung des ATP (Automotive Testing Papenburg) mit Testfahrt. Foto: Groh/htw saar

 

Nach dieser Einführung konnten die Studierenden in 3er-Gruppen einen Testfahrer von Kumho in seinem Fahrzeug auf der Teststrecke begleiten und dabei eine Testfahrt live miterleben. Zu den Testmöglichkeiten zählten u.a. Fahrdynamikfläche, Bremsmessstrecke, Dauerlaufkurs, Schlechtwegestrecke, Naturstraße und Schrägfahrbahn.

Im Anschluss stand schon das nächste Highlight an: Dirk Müller (Testfahrer der Fachzeitschrift Auto Bild) nahm die Studierenden mit auf eine Fahrt über den Handlingkurs. Dabei erfuhren die Studierenden hautnah, welche Reifenperformance im Grenzbereich erforderlich sind.

Fazit:

Während zwei Tagen Aufenthalt in Papenburg konnten die Studierenden tiefgehende Einblicke in den Arbeitsalltag und die Aufgaben eines Versuchsingenieurs bei Erprobungen auf Testgeländen gewinnen. Seitens Kumho Tyres wurden alle Fragen jederzeit stets professionell beantwortet. Auch für die Unterbringung und Verpflegung wurde bestes gesorgt. Da wundert es nicht, dass die Exkursion von allen Studierenden als sehr gelungen bewertet wurde.

 

Die berühmte VW-Wurst, die sogar eine offizielle VW-Teilenummer (199 398 500 A) hat. Foto: Groh/htw saar

Alle Teilnehmer der htw saar möchten sich auch auf diesem Wege nochmal herzlich für die Einladung sowie das abwechslungsreiche Programm bei Stefan Küster, Tim Fasting und dem gesamten Team von Kumho Tyres bedanken.

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Exkursion zu Automotive Testing Papenburg (ATP) organisiert von Kumho Tyres”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.