Sie lesen gerade: Gute Lehre@htw saar

Gute Lehre@htw saar

Exzellente und praxisorientierte Lehre ist die Kernaufgabe der htw saar. Einen großen Einfluss auf die Weiterentwicklung guter Lehre an der Hochschule hat das Projekt „Optimierung des Studienerfolgs“, das seit April 2012 im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Qualitätspakt Lehre“ mit insgesamt ca. 12 Mio. Euro gefördert wird. Denn die Qualität der Lehre ist entscheidend für den Lernerfolg von Studierenden. Aber wie sieht die Umsetzung an der htw saar konkret aus? In der Blog-Reihe „Gute Lehre@htw saar“ stellen wir verschiedene Facetten guter Lehre vor.

Dieses Mal im Fokus:
Der Lehre Lunch als Möglichkeit zum Austausch zwischen Lehrenden und lehrunterstützenden Mitarbeitern

Es ist nicht nur eine Wahrnehmung in der htw saar, auch der Wissenschaftsrat hat bereits festgestellt, dass „viele frei schwebende Einzelprojekte in der Lehre […] vielfach sogar in der eigenen Hochschule unbekannt [bleiben].“* Dabei lebt Lehre vom Diskurs, vom Ausprobieren, von neuen Ideen und Impulsen.

Die essentielle Bedeutung des Austauschs über erprobte Lehrkonzepte ist der htw saar bewusst. Deshalb soll der Tag der Lehre zukünftig jährlich durchgeführt werden. Darüber hinaus soll ein regelmäßiges informelles Format dem Bedarf nach intensivem Austausch über kleine und größere Projekte, Erfahrungen und Ideen nachkommen.

Beim „Lehre Lunch“ treffen sich engagierte und interessierte Lehrende und lehrunterstützende Mitarbeiter(innen) der htw saar im Sinne eines Brown Bag Seminars, um sich an einem festgelegten Termin in der Mittagszeit über selbst ausgewählte Themen auszutauschen.

Der Rahmen ist bewusst zwang- und formlos. Jede und jeder bringt sich selbst etwas zu Essen mit (für Notfälle werden ein paar Schnittchen vorgehalten) und diskutiert mit Kolleginnen und Kollegen.

„Wir erhoffen uns, mit dem Lehre Lunch den Austausch persönlicher Erfahrungsberichte aus der Erprobung neuer Lehrformen zu vereinfachen. Auch der regelmäßige Austausch zu aktueller Literatur zur Hochschullehre oder zu Tagungsbeiträgen über Innovationen in der Lehre soll möglich sein“, formuliert Prof. Dr. Andy Junker, Vizepräsident für Studium, Lehre und Internationalisierung die Erwartungen. „Der Lehre Lunch soll die Verbreitung guter Lehrideen an der htw saar fördern und so zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Lehre beitragen.“

Der Auftakt war schon einmal gelungen. Je etwa ein Dutzend Lehrende und lehrunterstützende Mitarbeiter(innen) trafen sich im Januar 2018 in der Mensa am Campus Rotenbühl sowie Campus Alt-Saarbrücken und tauschten sich lebhaft über ihre Lehrerfahrungen aus.

Der Lehre Lunch soll ab dem Sommersemester 2018 regelmäßig zunächst an den beiden großen Standorten angeboten werden. Letztendlich hängt es aber an den Teilnehmenden selbst, wie nützlich sich das Format entwickelt. Die Vision ist, dass sich die organisierten Treffen nach und nach verselbständigen, sodass der Austausch über gute Lehre an der htw saar zur Selbstverständlichkeit wird.

 

Die nächsten Termine für den Lehre Lunch finden statt jeweils von 13:15 bis 14:15 Uhr:

am Campus Alt-Saarbrücken:
Donnerstag, 9. Mai 2018
Mittwoch, 13. Juni 2018
Donnerstag, 12. Juli 2018

am Campus Rotenbühl:
Mittwoch, 8. Mai 2018
Mittwoch, 6. Mai 2018
Mittwoch, 11. Mai 2018

Die Räume werden per E-Mail sowie als Termin auf der Website der htw saar bekannt gegeben.

 

*„Strategien in der Hochschullehre“, Wissenschaftsrat, 2017

Artikel drucken

0 Kommentare in “Gute Lehre@htw saar”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.