Sie lesen gerade: Vergabe von Deutschlandstipendien

Vergabe von Deutschlandstipendien

Das Saarland liegt erneut auf Platz eins im Ranking der Bundesländer bei den Deutschlandstipendien. Mit 1,6 % hat es den höchsten Anteil der Stipendiatinnen und Stipendiaten im Wintersemester 2018/2019 – gemessen an der vorläufigen Gesamtzahl der Studierenden. Den geringsten Anteil gab es in Hamburg mit 0,5%. Bundesweit habe der Anteil bei 0,9 % gelegen – wie das Statistische Bundesamt (Destatis) in seiner neuesten Erhebung bekannt gab. Seit der Einführung des Deutschlandstipendiums im Jahr 2011 hält das Saarland diesen Spitzenplatz.

Zum Wintersemester 2018/19 erhielten insgesamt 251 Studierende an den Hochschulen im Saarland ein Deutschlandstipendium. Davon gingen 113 Stipendien an Studierende der htw saar, die somit Spitzenreiterin unter den saarländischen Hochschulen ist. Der Anteil der Frauen an den Deutschlandstipendien liegt im Saarland bei 51%, der Anteil an „Studienpionieren“ bei 67%. Die Vergabe der Deutschlandstipendien wurde durch die Unterstützung von 38 Förderern ermöglicht.

Die htw saar vergibt mit Unterstützung der StudienstiftungSaar (StSS) und zahlreichen Förderern aus Wirtschaft und Gemeinwesen auch im Förderzeitraum 2019/2020 wieder Deutschlandstipendien. Bewerben können sich alle an der htw saar immatrikulierten Studierenden unabhängig von Nationalität, Alter, Semesterzahl oder Studiengang sowie alle Studienbewerberinnen und -bewerber. Auch Studierende des Deutsch-Französischen Hochschulinstituts (DFHI) und des CEC Saar können sich für ein Deutschlandstipendium bewerben.

Die Bewerbung ist vom 1. Juni bis 24. Juli 2019 ausschließlich über das Online-Bewerberportal der StudienStiftungSaar möglich.

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium an der htw saar

 

Zum Deutschlandstipendium
Das Deutschlandstipendium ist ein nationales Stipendienprogramm, das sich an alle Studienanfänger sowie an bereits immatrikulierte Studierende in einem Bachelor- oder Master-Studiengang richtet. Die Deutschlandstipendien in Höhe von monatlich 300 Euro werden je zur Hälfte vom Bund und von privaten Mittelgebern finanziert. Nicht nur bisher erbrachte Leistungen, sondern auch gesellschaftliches Engagement, die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen oder besondere soziale, familiäre oder persönliche Umstände werden bei der Auswahl der Stipendiaten berücksichtigt. Das Deutschlandstipendium ist das größte öffentlich-private Projekt im Bildungsbereich, das es in Deutschland je gab. Die htw saar engagiert sich seit Beginn des Programms im Jahr 2011 beim Deutschlandstipendium.

 

Quelle Statistik: Pressemitteilung der StudienstiftungSaar

Artikel drucken

0 Kommentare in “Vergabe von Deutschlandstipendien”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.