Sie lesen gerade: Patrick Schackmann zum PRODPILOT Grand Prix

Patrick Schackmann zum PRODPILOT Grand Prix

PRODPILOT – Produktivitätspilot für die Großregion ist ein INTERREG V A-Projekt das Unternehmen in Lothringen, Luxembourg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Wallonien bei der Analyse und Steigerung ihrer Produktivität begleitet. Über vier Jahre widmen sich sechs Partner aus der Großregion der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen.

Es ist eine schöne Bestätigung, wenn man in einem Betrieb Impulse setzen kann. Wenn die Beschäftigten erkennen, dass selbst eingebrachte Prozessverbesserungen ihre Arbeit erleichtern, ist das ein faszinierendes Moment.” – Patrick Schackmann, Vorstand und Geschäftsführer der ed-media e.V. Institut für Innovation in Bildungs- und Unternehmensprozessen.

Ein Gespräch mit Patrick Schackmann, Vorstand und Geschäftsführer der ed-media e.V. Institut für Innovation in Bildungs- und Unternehmensprozessen, über die Wissensvermittlung in kleinen und mittleren Betrieben zu Themen wie Lean Management und Industrie 4.0 und die erfolgreiche Verleihung des ersten PRODPILOT Grand Prix.

Der „PRODPILOT Grand Prix“ wurde im letzten Jahr erfolgreich zum ersten Mal vergeben. Welche Bilanz ziehen Sie?

Für die Verleihung des PRODPILOT Grand Prix konnten wir über 50 internationale Gäste in Zweibrücken begrüßen. In lockerer Atmosphäre ergab sich ein reger Austausch zwischen den Anwesenden. Für den PRODPILOT Grand Prix wurde aus jeder der fünf Partnerregionen der Großregion ein Unternehmen nominiert. Diese fünf Unternehmen erhielten eine Ehrung für ihre herausragenden Projekte zum Thema Produktivitätsverbesserung. Unter großer Spannung wurde im Anschluss der Hauptpreisträger benannt. Von den Teilnehmern erhielten wir durchweg positive Rückmeldungen zur Veranstaltung, die als kurzweilig wahrgenommen wurde. Wir hoffen, dass die erste Verleihung als Startpunkt für weitere gelungene Preisverleihungen dient und wir den PRODPILOT Grand Prix nachhaltig in der Großregion etablieren können.

Was fasziniert Sie persönlich an dem Projekt und an den Themen „Prozessinnovation“ und „Produktivität“?

Es ist eine schöne Bestätigung, wenn man in einem Betrieb Impulse setzen kann. Wenn die Beschäftigten erkennen, dass selbst eingebrachte Prozessverbesserungen ihre Arbeit erleichtern, ist das ein faszinierendes Moment. Man sieht direkt, wie motivierend das wirkt. Wenn dann die Unternehmen noch verstehen, dass sie nur gemeinsam mit der Einbindung aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen den Wandel gestalten können, steht dem Betrieb eine erfolgreiche Zukunft offen. Es ist auch spannend, welche Potentiale gerade in den kleinen und mittleren Betrieben vorliegen. In den Teilregionen erproben die Partner verschiedene Ansätze. Es wird interessant bleiben, was sich als praktikabel herauskristallisiert. Auf jeden Fall werden wir alle voneinander lernen.

Lesen Sie das gesamte Interview auf den Seiten von PRODPILOT

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Patrick Schackmann zum PRODPILOT Grand Prix”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.