Sie lesen gerade: Erfolgreiche Virtual Staff Training Days

Erfolgreiche Virtual Staff Training Days

Foto: Colourbox.de

 

Zum ersten Mal fanden am 1. und 2. Dezember 2020 die internationalen „Virtual Staff Trainings Days (VSTD)“ zum Thema Studium und Praxis – Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Unternehmen im Rahmen des Projekts International Project Semester (IPS) an der htw saar statt.

BBB Konferenzraum: (links) Moderatorin Julia Spatzek; (rechts) Prof. Dr. Frank Kneip (Fakultät WiWi) präsentiert das International Project Semester (IPS).

 

Ziel der Online-Veranstaltung war es, administrative und akademische Mitarbeitende von internationalen Hochschuleinrichtungen zusammenzubringen, sich auszutauschen und einen Einblick in erfolgversprechenden Möglichkeiten einer Zusammenarbeit von Hochschulen und Unternehmen zu geben.

Die VSTD waren mit 65 internationalen Teilnehmenden ein großer Erfolg. Die Teilnehmenden loggten sich aus Ländern wie Algerien, Bulgarien, Frankreich, Deutschland, Polen, Portugal, Rumänien, Slowenien, Ungarn, Italien, Litauen, Kroatien, Indonesien, Griechenland, Niederlande in die virtuelle Veranstaltung ein. Neben der Teilnahme an den Vorträgen hatten Gäste und Speaker die Möglichkeit, sich in einem Forum auszutauschen und zu vernetzen.

Für die Best-Practice Vorträge zur Zusammenarbeit zwischen Hochschulen und Unternehmen konnten externe und interne Präsentierende gewonnen werden. Zu den besonderen Highlights gehörten die externen Beiträge von Andrew Quinn (GCU, Glasgow, Schottland Großbritannien) und Dr. Alexandra Trincão (ISEP, Porto, Portugal).

Andrew Quinn berichtete vom European Project Semester (EPS) an seiner Hochschule. EPS wird an 19 Hochschulen in 13 verschiedenen Ländern angeboten und bietet Studierenden zum einen die Möglichkeit sich in Kursen zu den Themen Projektmanagement, Problemlösungstechniken, Kommunikation, Teamarbeit und Sprachen weiterzubilden. In multidisziplinären Teams arbeiten die Studierenden im EPS zusammen an realen Projektaufgaben.

Dr. Alexandra Trincão (ISEP, Porto, Portugal) stellte in ihrem Vortrag „Study and practise: the right fit“ ihre Studie über den Effekt von Auslandsprogrammen vor. Ihr Vortrag hat den Teilnehmenden gezeigt, dass Auslandserfahrung einen bedeutenden Schritt zur Kompetenzentwicklung der Studierenden beiträgt.

Für die Unternehmensseite berichtete Herr Dr. Tentrup (Entwicklungsdirektor – Dürr Assembly Products GmbH) von den Erwartungen und Erfahrungen aus der Praxis mit Hochschulkooperationen. Nach einem Einblick in Zahlen, Daten und Fakten des Unternehmens nahm der Referent Bezug auf die Ausgestaltung der langjährigen Kooperation mit der htw saar und stellte studentische Erfolgsgeschichten dar.

05Des Weiteren gab es spannende Beiträge von Felix Kirschstein (htw saar – Abteilung Forschung), Prof. Dr. Martin Löffler-Mang (htw saar – Fakultät Ingenieurwissenschaften), Jonas Vogt (htw saar – Fakultät Ingenieurswissenschaften), Prof. Dr. Frank Kneip (htw saar – Fakultät Wirtschaftswissenschaften). Am zweiten Tag konnten sich die Teilnehmenden interessante Beiträge von Prof. Dr. Stefanie Jensen (htw saar – Fakultät Wirtschaftswissenschaften) und Prof. Dr. Peter Böttcher (htw saar – Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen) anhören.

Die ersten Virtual Staff Training Days haben bei den Teilnehmenden großen Anklang gefunden. Auf dieser Basis werden die internationalen Virtual Staff Training Days auch in 2021 mit einer neuen und spannenden Vortragsreihe fortgeführt.

 

Weitere Infos:

IPS: https://www.htwsaar.de/htw/int/ips

VSTD: https://www.htwsaar.de/htw/int/virtual-staff-training-days-2020

 

Co-AutorInnen: Xenia Hülsmann, Carsta Arnold, Prof. Dr. Stefanie Jensen, Prof. Dr. Frank Kneip

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Erfolgreiche Virtual Staff Training Days”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.