Sie lesen gerade: Mit Simulationssoftware eine Baustelle einrichten

Mit Simulationssoftware eine Baustelle einrichten

Bei der Planung und Organisation einer Baustelle sollen angehende Bauingenieur*innen mit einer Spiel- und Simulationssoftware die Produktion der Baustelle in einem virtuellen Raum erlernen. Basis dieser Arbeit ist das Erstellen von objektorientierten, digitalen Gebäudemodellen und die Übertragung der Modelle in eine Spiel- und Simulationssoftware. In verschiedenen Lehrveranstaltungen der Studiengänge Bauingenieurwesen und europäisches Baumanagement werden diese Inhalte umgesetzt. In einem Gemeinschaftsprojekt der Professoren André Miede (Informatik) und Peter Böttcher (Bauingenieurwesen) wurde hierzu in den vergangenen Semestern ein Spiel zur Planung der Baustelleneinrichtung entwickelt.

 

In Projekten am Studiengang Praktische Informatik wird die Spiel- und Simulationssoftware auf der Basis von UNITY entwickelt. Wesentlich ist dabei, dass die Anforderungen von Seiten der Bauingenieure bei der Entwicklung berücksichtigt werden. Es geht um eine hohe Flexibilität bei der Nutzung des virtuellen Raums durch das Einlesen von unterschiedlichen Gebäudemodellen und die Nutzung von Datenbeständen bezogen auf die Baumaschinen. Basis der Entwicklungsarbeit im Team ist dabei das Portal GitLab.

Aus den unterschiedlichen studentischen Projekten hat sich inzwischen ein Programm entwickelt in dem die Produktionsabläufe der Baustelle in einem virtuellen Raum durchgespielt werden können.

 

 

Es gibt noch eine Vielzahl von Aufgaben, die in das Softwareprogramm eingebunden werden können und entsprechend soll das Gemeinschaftsprojekt weitergeführt werden.

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Mit Simulationssoftware eine Baustelle einrichten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.