Sie lesen gerade: Frauen im Fokus des Forschungssemesters

Frauen im Fokus des Forschungssemesters

„Tourismus ist in vielen Bereichen frauendominiert. Das ist eine große Chance, die endlich genutzt werden sollte. Die stereotype Vorstellung von Frauen als immer lächelnden Wesen, die schon mit dem Putzlappen in der Hand auf die Welt kommen, darf nicht weiter durch den Tourismus kommuniziert und verstärkt werden“, so Tourismusexpertin Prof. Dr. Kerstin Heuwinkel. Sie nutzt ihr Forschungssemester, um die Arbeiten im Bereich Frauenforschung in der Tourismuswissenschaft voranzutreiben und die Erkenntnisse sowohl innerhalb als auch außerhalb der htw saar bekannt zu machen.

Eine erste Möglichkeit war ihr Vortrag im Rahmen der Jahrestagung des Arbeitskreises Tourismusforschung (AKTF) in der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG). Ausgehend von ihrem in diesem Sommer erschienenen Buch „Frauen im Tourismus“ analysierte sie die Folgen der Corona-bedingten Reisebeschränkungen für die Gendergerechtigkeit.

„Mir war es wichtig, das Thema Gendergerechtigkeit und Frauenförderung auf die Agenda der Tourismuswissenschaft zu setzen, da Gender ein wesentliches Strukturmerkmal des Tourismus ist“, so fasst Kerstin Heuwinkel ihren Vortrag zusammen. Nach fast zweijähriger Pause trafen sich circa 40 Tourismuswissenschaftler*innen in Berlin. Andere waren online dazugeschaltet. Heuwinkel zeigte, wie die Pandemie die Schwachstellen der Beschäftigungsstrukturen in der Tourismusindustrie aufdeckte: Viele informelle, kurzfristige Stellen, ohne Qualifizierung und Absicherung, die zumeist von Frauen besetzt sind. In vielen Ländern ist selbst dieses unsichere und geringe Einkommen die Lebengrundlage für Familien.

Kurz nach ihrer Rückkehr aus Berlin erhielt Prof. Heuwinkel die Einladung zu einem Gastvortrag an der Hochschule Kempten in den dort angebotenen Tourismusstudiengängen. „Ich habe mich sehr über die Einladung durch meine Kollegin Prof. Dr. Julia Beelitz gefreut. Der Austausch zwischen den Hochschulen und der Aufbau von Forschungsnetzwerken im Bereich Tourismuswissenschaft muss deutlich verstärkt werden. Hochschulen können sich in diesem Bereich profilieren.“

Der dritte Vortrag zu Frauen im Tourismus fand am 14. Dezember an der htw saar im Rahmen der Ringvorlesung Auswirkungen von Gender & Diversity auf Studium und Beruf statt. Das Publikum war fachfremd und einige Studierende hatten zum ersten Mal einen Einblick in die Tourismuswissenschaft. „Der Austausch zwischen den Fakultäten ist spannend und stellenweise eine Herausforderung. Ich bin dem Gleichstellungsbüro der htw saar sehr dankbar für die Organisation der Ringvorlesung und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit“, sagte Kerstin Heuwinkel nach der dreistündigen Veranstaltung, in der u.a. über Pilot*innen, Winzer*innen und Fußball gesprochen wurde.

 

Link zum eBook

 

Link zum Buch Softcover

 

 

 

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Frauen im Fokus des Forschungssemesters”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.