Sie lesen gerade: Das Gleichstellungsbüro sagt Frohes Neues

Das Gleichstellungsbüro sagt Frohes Neues

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und wir sind bereits zur üblichen Geschäftigkeit zurückgekehrt. Irgendwie scheint die Uhr schneller zu ticken. Bevor wir uns allerdings dem Strom der Zeit hingeben und die Projekte des neuen Jahres anschieben, wollen wir noch einmal kurz innehalten. Zurückblicken auf eine intensive Vorweihnachtszeit und insgesamt auf ein turbulentes letztes Quartal mit all unseren Projekten.

Gender, Diversity und Gleichstellung – verpackt in einer Ringvorlesung

Ein Aushängeschild für Umsetzungsstärke ist sicherlich unsere Ringvorlesung. Die Idee zur Ringvorlesung entstand aus dem Barcamp „#freegender – htw saar gender diversity camp – Geschlecht spielt (k)eine Rolle?!“ im Juli 2021. Die Ringvorlesung vereint fakultätsübergreifend Themen zu Vielfalt und Chancengleichheit in Studium und Beruf. Curriculum-integriert als Wahlpflicht-Veranstaltung für interessierte Studierende und grundsätzlich offen für alle. Krisensicher und vor allen Eventualitäten geschützt, als Hybrid-Event. Ob in Präsenz oder online mit Livestream-Zuschaltung. Alles war möglich. Ein Kraftakt, der sich gelohnt hat. Im kommenden Sommersemester geht es mit neuen Themen in die zweite Runde.

Der ScienceClub4Girls (SC4G) – ein neues Format an der htw saar

Das Ziel: Technik-interessierten Mädchen in den Orientierungsstufen (Klasse 6 und 7) weiterführender Schulen Inspirationen zu liefern. Sie in ihren Interessen zu bestärken und als Persönlichkeit zu ermutigen und ganz nebenbei die htw saar mit ihren drei Standorten einmal live erleben zu lassen.

Die Idee: Naturwissenschaftlich interessierten Mädchen Raum geben zum Experimentieren, Forschen und Ausprobieren. Nach dem Motto: Mädels unter sich tüfteln an Schaltplänen, bauen Teleskope oder konstruieren per CAD das neue Familien-Gartenhaus :). Alle drei Standorte konnten sich hierbei präsentieren – mit all ihren Facetten und Möglichkeiten.

Die Umsetzung erfolgte in der ersten Herbstferienwoche im Oktober. Zwölf Schülerinnen aus dem Regionalverband fanden sich zu ersten SC4G – fall week in den Räumen der htw saar. Jeder Tag stand unter einem neuen Motto.

Weil diese Woche so gut angekommen ist und alle mehr als begeistert waren, geht der ScienceClub4Girls im Februar bereits in die zweite Runde. Die „winter week“ findet vom 21.02.2022 – 25.02.2022 an der htw saar statt.

Alle Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Direkt zur Anmeldung.

Fotos: Gleichstellungsbüro htw saar

 

„Vielfalt als Chance“ – Das interkulturelle Komitee trifft sich zum ersten Mal

Hochschulen wirken nicht nur durch Lehre und Forschung tiefgreifend auf Wirtschaft und Gesellschaft ein, sondern auch durch Wissens- und Technologietransfer, sowie soziales und gesellschaftliches Engagement. Sie dienen als ‚Motor‘, um technische, ökonomische und soziale Innovationen voranzutreiben und Wandel zu ermöglichen. Unsere Student*innen und späteren Absolvent*innen, als angehende Hauptakteure in diesen Bereichen, gilt es zu erreichen. Immerhin studieren unter dem Dach der htw saar viele unterschiedliche Nationen.

Das interkulturelle Komitee (i-Komitee) ist eine interdisziplinäre studentische Initiative zur Unterstützung der Interkulturalität der htw saar. Derzeit besteht die Gruppe aus elf Mitgliedern. Dieses Team darf und soll sich vergrößern. Das i-Komitee möchte möglichst viele Student*innen erreichen. Dafür werden verschiedene Aktivitäten entwickelt und Veranstaltungen geplant, wie z.B die Einführung eines Sprach-Tandem, Spiel- und/oder Kinoabende, sowie die Planung der nächsten Interkulturellen Woche im Mai 2022. Interessierte Studierende sind herzlich willkommen.

 

„Gewalt kommt bei uns nicht in die Tüte“ hieß es am 25. Oktober 2021

Anlässlich des jährlich stattfindenden „Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen“ wollten wir auf dieses Thema aufmerksam machen und den Betroffenen geschlechtsspezifischer Gewalt Solidarität zollen. Durch die Signalfarbe Orange wird vielerorts symbolisch auf die alarmierenden gesellschaftlichen Zustände aufmerksam gemacht. Wir wollten, dass jeder die Farbe auch ‚anfassen‘ kann, um noch präsenter und einprägsamer zu sein.

Dafür gingen 400 Orangen, eingetütet mit der Aufschrift: „Gewalt kommt uns nicht in die Tüte“, an diesem Tag über die Theken unserer Mensen.

Darüber hinaus verzauberten die einzelnen Mensa-Teams der jeweiligen Standorte mit besonderen Menükompositionen in der Farbe Orange. Herzlichen Dank an dieser Stelle. Das war wunderbar und super lecker 🙂

 

Insgesamt ging ein mehr als ereignisreiches Jahr 2021 zu Ende. Allen Widrigkeiten zum Trotz, voller vieler schöner Momente, egal ob online oder in Präsenz. Auch wenn es uns derzeit manchmal, auf Grund der Fülle, schwerfällt, uns daran zu erinnern. Gerade jetzt. Gerade in Zeiten, in denen uns so manches schwerfällt, hilft ein Rückblick auf das, was man schon alles erreicht hat, auf die vielen schönen Momente, die es immer gibt, auch im Angesicht einer Pandemie mit all ihren Begleiterscheinungen. Oder wie einer unserer Hiwis zum Jahresbeginn kommentierte: „Das war das schönste und spannendste Jahr meines Studiums. Das, was ich erlebt und gelernt habe, hätte ich so nicht erwartet.“ Wir können also getrost unser Segel neu setzen und nach vorne schauen in das Jahr, das vor uns liegt – 2022. Ein weiteres Jahr, indem wir hoffentlich wieder viele neue Anregungen und Ideen umsetzen können.

 

Kleine Ankündigung unserer nächsten Events:

  • Online-Workshop „Biases in Berufungskommissionen“ verschoben auf 02.02.2022
  • SC4G winter week vom 21.02.2022 – 25.02.2022
  • GirlsDay 28.04.2022
  • Interkulturelle Woche (voraus.) 16.05.2022 – 20.05.2022

 

Alle Informationen finden Sie zusätzlich auf unserer Homepage

www.htwsaar.de/gleichstellung

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Das Gleichstellungsbüro sagt Frohes Neues”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.