Sie lesen gerade: Internationale Studierende zu Besuch zum Gamification Workshop

Internationale Studierende zu Besuch zum Gamification Workshop

Eine Woche lang haben sich die Studierenden mit der Gewinnung von Wasserstoff durch selbstgebaute Windräder beschäftigt. Zunächst haben die Teilnehmenden Grundlagen für den Bau von Windrädern und deren Verhalten bei verschiedenen Windströmungen in einer Vorlesung gelernt. Das Wissen wurde in einem Quiz gefestigt und anschließend wurden erste Modelle virtuell konstruiert und deren Strömungsverhalten simuliert. Dann stand der Bau der eigenen Windräder auf dem Programm. Mit Hilfe von verschiedenen Hölzern, Klebstoffen und Folien wurde am eigenen Windrad gesägt und gefeilt.

Teilnehmer des Workshops mit ihren selbstgebauten Windrädern

Danach wurde getestet, ob sich das selbstgebaute Windrad auch dreht und dem Wind Stand hält. Schließlich wurde 20 Minuten lang, bei einer Windgeschwindigkeit von 10 m/s, Wasserstoff produziert. Die Studierenden konnten hierbei selbst den Elektrolyseprozess beobachten, bei dem die umgewandelte Energie dann gespeichert wurde. Dies konnte mit einer kompakten reversiblen Brennstoffzelle realisiert werden, welche an das jeweilige Windrad angeschlossen war. Die Studierenden haben ihre Ergebnisse von der Konzeption bis zur Messung vor der Gruppe präsentiert. Gekürt wurde das Siegerteam „Win(d)4Cameroon“, welches am meisten Wasserstoff produzierte und eine sehr gute Präsentation mit ihrer detaillierten Vorgehensweise und eigenen Rechnungen vortrug.

Das Gewinnerteam – herzlichen Glückwunsch!

Für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm war auch gesorgt. Gemeinsam mit dem International Office fanden Ausflüge zur Völklinger Hütte und an die Saarschleife statt. Bei einer Schnitzeljagd mit dem Smartphone durch die Saarbrücker Innenstadt konnten die Gäste die Stadt selbstständig erkunden. Die Studierenden haben einen umfassenden Eindruck vom Saarland bekommen und waren begeistert von der Workshopwoche.

Treasure Hunt in Saarbrücken
Exkursion zur Völklinger Hütte

Der Gamification Workshop fand im Rahmen des Erasmus+ geförderten Projekts „e-Close – A model for Interactive (A)Synchronous Learning in Online STEM Education“ unter der Leitung von Prof. Dr. Frank Rückert statt.

Weitere Informationen zum Projekt.

Artikel drucken

0 Kommentare in “Internationale Studierende zu Besuch zum Gamification Workshop”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.