Sie lesen gerade: Raus aus deinen Adiletten – Mitlaufen & Menschen retten!

Raus aus deinen Adiletten – Mitlaufen & Menschen retten!

Das Modul MICE-Management (Meetings, Incentives, Conferences, Events) in den Studiengängen Internationales Tourismus-Management und Internationales Tourismus-Management am DFHI zeichnet sich durch anwendungsbezogene Projekte aus. Der folgende Blogbeitrag gibt einen Überblick zur erfolgreichen Konzeption und Durchführung des AIM-Spendenlaufs 2022:

Endlich wieder ein Spendenlauf vor Ort! Nach zwei Jahren Online-Events, Kilometer tracken und Screenshots einsenden, konnte der AIM-Spendenlauf wieder wie gewohnt stattfinden. Der gesamte Spendenerlös kam der DKMS gGmbH zugute, welche sich weltweit aktiv im Kampf gegen Blutkrebs einsetzt.

Mit professionellen Managementmethoden, die wir in der Vorlesung von Prof. Dr. Ralf Rockenbauch und dem Seminar von Dr. Andrea Krecu-Mitovski kennengelernt haben, konnten wir den AIM-Spendenlauf 2022 konzipieren und aktuelle Trends im Freizeitsportsektor aufgreifen – insbesondere Storytelling, Emotionalisierung, Risikomanagement, Edutainment sowie vielfältige Aspekte der Nachhaltigkeit. Durch selbstgesteuertes Lernen (SEGELN) wurde der AIM-Spendenlauf konzipiert und umgesetzt. Nachhaltige Erfolge zeigten sich insbesondere aus sozio-kultureller und aus ökonomischer Sicht – auf Grund des großen sozialen Engagements der Läufer*innen und Spender*innen konnten wir 1300 Euro beim fünften AIM-Spendenlauf am Campus Rotenbühl erlaufen.

Auch der Dekan Prof. Dr. Malte Beinhauer war sichtlich begeistert, an einer realen Veranstaltung teilzunehmen. Bereits bei seiner Begrüßungsrede hat er seine Motivation auf alle Teilnehmenden übertragen können.

Getreu nach unserem Motto “Raus aus Deinen Adiletten – Mitlaufen & Menschen retten!” haben sich unsere 33 Teilnehmer*innen von nichts abschrecken lassen. Weder die ständig wechselnde Wettervorhersage noch die sommerlichen Temperaturen von knapp 27 °C  konnten sie davon abbringen, Spenden für die DKMS zu erlaufen. Auch uns als Organisationsteam hat die Wettervorhersage in der Woche vor dem großen Event am 22. Juni 2022 an der Nase herumgeführt! Hagel, Regenschauer, Gewitter… alles war dabei. Auf Grund der erlernten Szenario-Technik und gutem Risikomanagement waren wir allerdings auf alles vorbereitet. Letztendlich sind wir von diesem Horrorszenario verschont geblieben und wurden nach dem 90-minütigen Lauf mit der perfekten Abkühlung aus leichtem Nieselregen belohnt!

Nach insgesamt 193 Runden (á 1,6 km) um den Prinzenweiher entlang am Meerwiesertalweg und dem Waldhausweg zurück hatten unsere Läufer*innen eine ordentliche Stärkung mehr als verdient. In der Aula erwartete sie ein reichhaltiges Buffet, von dem wir einen Großteil unseren Sponsoren verdanken: Brote und Kuchen von den Bäckereien Mischo und Sander, eine große Auswahl an veganen und vegetarischen Aufstrichen von Zwergenwiese Naturkost GmbH und vom Team liebevoll zubereitete proteinhaltige vegane Dips, Gemüsesticks und Obstspieße. Außerdem wurde uns eine großzügige Menge an frischen Erdbeeren vom Erdbeerland um die Ecke gesponsert, um die Teilnehmenden zusätzlich zu Höchstleistungen zu motivieren. Auch an gekühlten Getränken fehlte es nicht, dank unserer Sponsoren Bitburger und der Piranjasoul GmbH.

Mit einem informativen und unterhaltsamen Quiz sowie einem Live-Musik-Act konnten wir die Regeneration der Teilnehmer*innen angenehm gestalten und letztlich alle fünf Sinne ansprechen. Insgesamt war der AIM-Spendenlauf also ein großer Erfolg für alle Beteiligten.

Zu guter Letzt möchten wir DANKE sagen, an alle, die dieses Event ermöglicht haben! Allen voran den motivierten Teilnehmer*innen und großzügigen Spender*innen: Ohne sie hätten wir die großartige Spendensumme von 1300 Euro nie erreicht! Wir sind stolz, die DKMS gGmbH im Kampf gegen Blutkrebs unterstützen zu können. Jede Person auf dieser Welt kann die Diagnose Blutkrebs erhalten. Ganz egal ob morgen, in zwei Wochen oder in zehn Jahren. Denn allein in Deutschland erhält alle zwölf Minuten ein Mensch die niederschmetternde Diagnose. Bei unserem Event drehte sich alles ums Mitlaufen, Geldspenden und die Registrierung als potenzielle Stammzellspenderin oder potenzieller Stammzellspender nach dem Lauf. Umso glücklicher und stolzer sind wir, dass wir die DKMS auch mit neuen potenziellen Stammzellspender*innen für ihre Datei unterstützen konnten. Denn: Die Registrierung ist nicht nur richtig einfach, sondern auch #einfachrichtig.

 

Text: Natalie Erhart

 

Artikel drucken

0 Kommentare in “Raus aus deinen Adiletten – Mitlaufen & Menschen retten!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.