Sie lesen gerade: Fach- und Studientag: Intersektionale Perspektiven in der Mädchen*- und Jungenarbeit an der Fakultät für Sozialwissenschaften

Fach- und Studientag: Intersektionale Perspektiven in der Mädchen*- und Jungenarbeit an der Fakultät für Sozialwissenschaften

Am 07. Juli 2022 hat an der Fakultät für Sozialwissenschaften in Zusammenarbeit mit den Genderkompetenz-Zentrum und dem Arbeitskreise Lobby für Mädchen und junge Frauen im Saarland ein Fachtag stattgefunden. Der Fachtag wurde mit dem Studientag der Fakultät gekoppelt, so dass über 200 Fachkräfte und Studierende sich im Rahmen zweier Fachvorträge mit dem Konzept intersektionaler Pädagogik und seinen Grundlagen auseinandergesetzt haben. Im Anschluss daran wurde das Thema in über zehn verschiedenen Workshops vertieft. Die Rückmeldungen zu diesem Format waren positiv.  Hier einige O-Töne: „Herzlichen Dank für das Aufgreifen dieses wichtigen & aktuellen Themas aus einer Vielfalt von Perspektiven. Sehr bereichernd :)“, „Sollte öfter stattfinden! Am liebsten regelmäßig einmal im Jahr. Außerdem wünsche ich mir regelmäßige Treffen – themenzentriert – zwischen Hochschule und Praxis!“

 

 

Eine besondere Würdigung erhielt die Veranstaltung durch den Besuch von Sozialminister Dr. Magnus Jung, der die Bedeutung der Fakultät für Sozialwissenschaften an der htw saar für das Saarland und seine gesellschaftlichen Herausforderungen hervorhob.

Artikel drucken

0 Kommentare in “Fach- und Studientag: Intersektionale Perspektiven in der Mädchen*- und Jungenarbeit an der Fakultät für Sozialwissenschaften”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.